AmP Mobile

Fragen, Tipps & Tricks zu Freeware-Programmen 0190 Warner, Alle meine Passworte, SuperSpamKiller Standard usw.

Moderatoren: Ralf, mirko

laie01
Beiträge: 2
Registriert: 20.12.2017, 12:53

Re: AmP Mobile

Beitrag von laie01 » 20.12.2017, 13:21

Hallo zusammen,

ich hatte und habe auch mehrere Anwendungen von Mirko im Einsatz (privat und am Arbeitsplatz), benutze aber privat inzwischen den Passwortmanager von Steganos und bin damit sehr zufrieden. Nicht kostenlos, aber für alle Systeme verfügbar.

Benutzeravatar
PeterE
Beiträge: 9
Registriert: 04.12.2003, 12:28

Re: AmP Mobile

Beitrag von PeterE » 30.05.2015, 13:09

Hallo AmP-Freunde,

ich nutze auch schon sehr lange AmP, bin sehr zufrieden und vermisse eine mobile Version (wobei ich Mirko durchaus verstehe). Nun habe ich ich für mein Android die App "Passwort Safe" entdeckt. Diese hat ein meiner Meinung nach ein viel besseres Handling als KeePass. So wird wie bei AmP ein kleiner Dialog mit den Zugangsdaten angezeigt. Und das Beste: Die aus AmP exportierten Passwörter lassen sich per csv in "Passwort Safe" importieren. Für das Umwandeln der Excel-Datei in das passende csv-Format habe ich mir ein kleines VBA-Makro gebastelt. Damit sind es nur ein paar Klicks.

Viele Grüße
Peter

artus
Beiträge: 8
Registriert: 11.06.2014, 16:27

Re: AmP Mobile

Beitrag von artus » 01.08.2014, 10:52

Also ich persönlich finde KeePass im Vergleich zum gewohnten AmP so schrecklich, dass ich lieber auf eine mobile Anwendung verzichte als mich damit rumzuärgern.
Gutes Werkzeug, halbe Arbeit. (Ungarisches Sprichwort)

blackperl
Beiträge: 6
Registriert: 28.07.2013, 12:11

Re: AmP Mobile

Beitrag von blackperl » 05.03.2014, 11:30

Keine Frage, es ist definitiv eine Investition.
Aber der Markt und die Anforderungen der Kunden werden m.E. immer weiter in diese Richtung gehen.

Sollte sich in Zukunft mal eine Passwortverwaltung etablieren, die sowohl Desktop und mobile Lösungen ordentlich umsetzt, würde ich wechseln.
KeePass habe ich mal ausprobiert, aber 100%ig zufrieden war ich (noch) nicht.
Sollte sich das mal ändern, werde ich wohl wechseln, so leid es mir dann auch tut, denn die Windows-Version ist wirklich super!
Viele Grüße
Tobias

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21193
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: AmP Mobile

Beitrag von mirko » 05.03.2014, 10:48

Anschaffungskosten für die Entwicklungssoftware allein rund 1000 EUR. Für iphone zusätzlich noch einen Mac oben drauf. Das ist sehr viel Geld und die App ist damit noch nicht entwickelt, das dauert auch viele Tage...

blackperl
Beiträge: 6
Registriert: 28.07.2013, 12:11

Re: AmP Mobile

Beitrag von blackperl » 05.03.2014, 09:14

Ich bin auch ein langjähriger AmP-Nutzer und nutze auch seit einiger Zeit Android auf meinem Handy.
Mit geht es daher ebenso wie einigen Postern vor mir: Ich wäre sehr dankbar, wenn es AmP auch als Android-App geben würde, damit ich auch unterwegs immer Zugriff auf meine Kennworte habe.

Die Problematik der verschiedenen Plattformen (iOS, Android, Windows Phone) kann ich nachvollziehen, aber (wenn man nur diesen Thread mal zu Grunde legt), scheint das Verlangen nach Android derzeit am größten zu sein.

Ich würde auch niemals verlangen, dass eine solche App kostenlos angeboten wird. Ich wäre durchaus bereit einen angemessenen Betrag dafür zu bezahlen.
Genauso wie ich auch eine Lizenz für das Windows-Programm von AmP erworben habe.
Viele Grüße
Tobias

paz
Beiträge: 6
Registriert: 19.12.2013, 22:11

Re: AmP Mobile

Beitrag von paz » 20.12.2013, 13:07

Erst denken, dann sprechen!

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21193
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: AmP Mobile

Beitrag von mirko » 08.05.2013, 16:39

Mein Entschluss hat aber nichts mit Google zu tun, sondern mit Aufwand. Um ein AmP für Android anbieten zu können, müsste ich noch ne runde Java lernen, die Zeit dafür bezahlt mir keiner. Für IPhone müsste ich einen Mac kaufen und die Dinger sind nicht gerade günstig. Ohne Mac, keine IPhone/IPad Apps Entwicklung, so hat es Apple gemacht.

jaguar-140
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2013, 15:05

Re: AmP Mobile

Beitrag von jaguar-140 » 08.05.2013, 15:41

Hallo Mirko,

auch ich bin AmP Benutzer und das schon seit Jahren. Auch ich könnte eine AMP-Version für mein Android-Smartphone gut gebrauchen, aber ich kann Mirko nur unterstützen, dass er das NICHT anbietet.

Wenn man bedenkt, dass Android das Betriebssystem von Google ist und dass Google alles aber auch alles mitlesen kann, was eingegeben wird und über das Netz geht, z.B. die unverschlüsselt eingetippten Passworte oder auch nur das nachschauen eines Passworts in einem wie auch immer geschützten File, habe ich sämtliche Aktivitäten auf dem Androiden gestoppt, wo Geld eine Rolle spielt (ebay Kauf, Shopping, Banktransaktionen usw.). Dies gilt nur FÜR MICH PERSÖNLICH, denn jeder kann natürlich seine Passworte ans "Schwarze Brett" bei Google hängen. Irgendwann gibt es dann neben den "Steuer CDs" auch illegale "Passwort CDs".

Wenn einer meine e-mails lesen will mit einem gefischten Passwort, ist mir das egal, aber bei Geld hört der Spass auf.

Am PC achte ich übrigens immer auf eine mir bekannte https als URL bevor ich die Entertaste drücke. Dass ich einen quelloffenen Browser verwende ist wohl selbstredend.

Also Mirko, bleibe bitte bei Deiner Linie, es sei denn Du kannst 100% Google austricksen. Solange tausen Dank für diese super freeware.

Grüsse
jaguar-140

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21193
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: AmP Mobile

Beitrag von mirko » 29.11.2012, 22:05

Als App wird ein Windows Programm immer verschandelt, weil man halt auf so einem kleinen Smartphone keine ordentliche Oberfläche erstellen kann. Ich plane im Moment keine App, dafür fehlen mir die Java oder C-Kenntnisse. Mit HTML und JavaScript so wie ich das bei der SMSout App gemacht habe, geht es natürlich nicht, weil die Daten entschlüsselt und auch sicher im Speicher gehalten werden müssen.

OldHolborn
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2012, 19:36

Re: AmP Mobile

Beitrag von OldHolborn » 29.11.2012, 19:48

Hallo Leute,

es gibt (leider) nur die Möglichkeit mit dem Produkt KeePass auf dem Android zu arbeiten. D.h. man nutzt die Exportfunktion von AMP bzw. KeePass kann über den Import die PW´s einigermaßen lesen, so dass dann die entsprechende Datenbank auf´s Handy übertragen und benutzt werden kann.

Ist ne Krücke, aber es funktioniert!

Mir ist KeePass selbst auf dem PC zu umständlich - ich liebe AMP, sehr gut strukturiert und übersichtlich, das vermisse ich bei den zig anderen Programmen - daher ein ganz tolles Lob an Mirco, den Entwickler.

Ich nutze AMP seit Version 1.xx und bin immer noch begeistert! Die Möglichkeit des Anlegen von Kategorien und auch Unterkatiegorien ist einer der Hauptvorteile gegenüber allen anderen Programmen.

Ich hoffe, es bleibt bei der Übersichtlichkeit und wird nicht "verschandelt" wie so manches andere Produkt, die eher einer Anleitung für Waschmaschinen ähneln...

Liebe Grüße
OldHolborn

lafra
Beiträge: 1
Registriert: 26.08.2012, 20:00

Re: AmP Mobile

Beitrag von lafra » 26.08.2012, 21:04

Habe auch AmP jahrelang zufriedenstellend genutzt. Jetzt jedoch mit meinem Android hatte ich auch Bedarf für ein PC/Android-System! Da dies mit AmP nicht möglich ist, habe ich "KeePass 2" auf meinem PC und "KeePassDroid"-App auf meinem Smartphone installiert. Das schöne daran ist, dass das PC-Programm eine Importfunktion für AmP anbietet. Ebenfalls kann die Sprache auf deutsch umgestellt werden. Hat bei mir alles einwandfrei fuktioniert. Installationsanleitung und Übertragung der Passwortdatei auf's Smartphone kann gegooglet werden. :wink:

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21193
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 14.11.2010, 12:13

Nein gebe ich nicht frei und wenn dann nur für nicht-kommerzielle Verwendung. Probleme würden dann aber Änderungen im Dateiformat machen, denn sobald ich Felder hinzufüge, ändert sich sofort das Dateiformat und es müsste sofort eine Anpassung geben, sonst lässt sich die Datei nicht mehr öffnen.

Eay2001
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2010, 20:45

Beitrag von Eay2001 » 14.11.2010, 09:31

Hallo Herr Böer,

das ist sehr schade, aber auch verständlich. Wären Sie denn ggf. bereit, das Dateiformat der AmP-Container offen zu legen, so dass eine entsprechende Unterstützung hierfür in andere Programme integriert werden kann?

Viele Grüße,
Eay2001

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21193
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 28.09.2010, 11:00

Nein keine Chance, denn dann müsste es eine Variante für Apple iPhone, Android und Windows Mobile geben und dann gibt es noch die Handy-Systeme..... AmP gibt es nur für Windows und dabei bleibt es, wenn ich viel Zeit habe, dann für irgendein Handy-System, nur dann wird diese Variante nicht mehr kostenlos sein.

Antworten