Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

PHP Newsletter Software/Script und E-Mail-Marketing Software SuperWebMailer

Moderator: mirko

Antworten
Saile
Beiträge: 13
Registriert: 04.12.2013, 14:31

Re: Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von Saile » 20.05.2018, 22:01

Perfekt, vielen Dank für die Erläuterung und den Hinweis auf die Dokumentation.

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21302
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von mirko » 20.05.2018, 14:30

bei dem sendmail-Fehler war die E-Mail-Adresse wahrscheinlich falsch

Die Empfänger der Empfängerliste anzeigen lassen, das Symbol sagt aus, ob der Empfänger angemeldet ist oder nicht. In der Hilfe sind die Symbole beschrieben, auch online https://newsletter-software-php-script. ... ercpts.htm

Saile
Beiträge: 13
Registriert: 04.12.2013, 14:31

Re: Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von Saile » 19.05.2018, 21:25

Dann bin ich beruhigt, zu einem Scriptabbruch kam es nicht. Allerdings hat der SuperWebMailer eine Nachricht mit dem Inhalt: "sendmail returned error code 1" zur Zeit des Imports gesendet. Aber es sind definitiv Mails rausgegangen, da schon einige Rückmeldungen gekommen sind.

Eine Frage hätte ich noch: Ist es möglich einzusehen welche Empfänger das Double OptIn noch nicht bestätigt haben und diese erneut anzuschreiben bevor diese Empfänger endgültig gelöscht werden?

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21302
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von mirko » 19.05.2018, 10:45

wenn es nicht zum Scriptabbruch kam = weiße Seite oder Browser ist während des Imports stehengeblieben, dann wurde alle E-Mails versendet. Die meisten Webserver schaffen auch 300 oder mehr E-Mails auf einmal, manche günstige aber nicht.

Saile
Beiträge: 13
Registriert: 04.12.2013, 14:31

Re: Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von Saile » 18.05.2018, 20:16

Besten Dank für die Rückmeldung!

Ich konnte das Problem jetzt lösen: es hängt mit der Unicode-Kodierung zusammen. Wenn man den Export im Supermailer erstellt und die Option "Als Unicode speichern" NICHT aktiviert und dann entsprechend beim Import die Option "Die Datei ist bereits UTF-8 codiert" nicht aktiviert, dann funktioniert der Export problemlos, auch Sonderzeichen werden korrekt dargestellt (da hatte ich da meine Bedenken). Ich vermute mal Unicode ist nicht gleich UTF-8? Hier war wohl mein Denkfehler.

Leider habe ich beim Import versehentlich auf einen Rutsch mehr als 300 Adressen importiert mit der Option "E-Mail mit Bestätigungslink versenden (nicht mehr als 100 Zeilen importieren lassen)". Kann es nun sein dass nicht alle Empfänger einen Bestätigungspink erhalten haben? Kann ich dies irgendwo einsehen, wer alles einen Link zugeschickt bekommen hat?

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21302
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von mirko » 18.05.2018, 17:42

Das sieht aus wie ein Leerzeichen wird aber ein Tabulator-Zeichen sein.

Im SuperMailer die Empfänger exportieren, als Trennzeichen Semikolon wählen (nicht Tabulator) und exportieren lassen. Im SuperWebMailer als Trennzeichen Semikolon wählen. Soll das Tabulator-Zeichen als Trennzeichen verwendet werden, dann muss man manuell als Trennzeichen \t angeben.

Saile
Beiträge: 13
Registriert: 04.12.2013, 14:31

Export Supermailer -> Import SuperWebMailer

Beitrag von Saile » 18.05.2018, 16:41

Hallo,

ich versuche die Adressen aus dem Supermailer zu exportieren und in den SuperWebMailer zu importieren. Leider schlägt der Import bei allen Datensätzen fehl, mit folgender Begründung:

"E-Mail-Adresse 'vorname.nachname@gmx.de' ist syntaktisch inkorrekt."

Exportiert wurden die Adressen mit der Option "Als Unicode speichern" in eine Textdatei. Wie kann ich erfolgreich die Adressen in den SuperWebMailer importieren?

Update: Auffällig ist dabei, dass im SuperWebMailer statt dem ersten Feldnamen nur Leerzeichen angezeigt werden...

Antworten