Lanmailserver und Sicherheitszertifikat

Probleme, Tipps & Tricks zu LANMailServer

Moderator: mirko

Antworten
Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21273
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 01.09.2009, 11:51

LANMailServer ist doch ein SMTP-Server und POP3-Server, entsprechend kann jedes E-Mail-Programm zugreifen.

Harry_Hirsch
Beiträge: 5
Registriert: 16.04.2009, 20:10

Beitrag von Harry_Hirsch » 01.09.2009, 06:40

Das heisst ich kann bedenkenlos meinen Provider wechseln und LANMailServer wird auch dann noch funktionieren?

Nutzt der LANMailServer via API ein vorhandenes Mailprogramm?

Gruß Micha

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21273
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 31.08.2009, 21:29

In LANMailServer kann man es nicht importieren, das muss man aber auch nicht, denn es muss in das E-Mail-Programm importiert werden, das E-Mail-Programm signiert die E-Mails und LANMailServer schickt diese dann weiter.

Harry_Hirsch
Beiträge: 5
Registriert: 16.04.2009, 20:10

Beitrag von Harry_Hirsch » 31.08.2009, 20:22

Ich überlege mir den Provider zu wechseln. Nun habe ich in den FAQ folgenden Eintrag gefunden:

\"Ich sehe beim Versenden meiner E-Mails erst ein Pop-Up-Fenster über ein Sicherheitszertifikat, das ich dann bestätigen muss. Kann ich diese Bestätigung umgehen?

Ja, importierten Sie hierzu das Sicherheitszertifikat dauerhaft als vertrauenswürdiges Zertfikat in Ihr E-Mail-Programm.\"

Bedeutet das, dass ich mit dem Lanmailserver dann keine Mails mehr versenden kann, ohne das Zertifkat?
Kann ich dieses Zertifikat überhaupt in den Lanmailserver importieren?

Danke für eine Antwort.

Viele Grüße
Michael

Antworten