Erreichen der Datenmenge

Fragen und Tipps & Tricks zum TrafficMonitor

Moderatoren: Ralf, mirko

Antworten
Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21204
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 04.01.2004, 21:13

Na OK, dann geht es mit Semikolon nicht, normalerweise müsste es der Server von selbst umsetzen und halt die Mails an 2 Empfänger senden.

Mails alle 50 MByte? Das wird doch eine \"Maillawine\", das ist nicht gerade sinnvoll. Ganz davon abgesehen sieht man wie viele MBytes übertragen wurden, man sitzt doch am PC.
Die Funktion des Mailversands ist normalerweise garnicht für den Privatanwender gedacht, sondern nur für Firmenkunden, die TrafficMonitor als Dienst verwenden.


--
mirko

Benutzeravatar
Schlenkerbiene
Beiträge: 6
Registriert: 04.01.2004, 10:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlenkerbiene » 04.01.2004, 13:25

Danke für die überraschend schnelle Antwort am Sonntag vormittag...

Habe gleich noch mal getestet: eine Mail-Adresse funktioniert prächtig, wenn zwei Adressen (egal, ob durch Leerzeichen, Komma oder Semikolon getrennt) dastehen, geht nichts. Ob aber TM oder mein Strato dran schuld sind, weiß ich nicht. Wie kan ich das rausfinden?

Aha, ich habe es gefunden: Beim Erreichen des Limits und danach bei jedem neuen Start von TM wird die Mail gesendet, richtig? Ich habe insgeheim gehofft, daß z.B. aller 50MB eine Mail rausgeht (50, 100, 150, ...). Das wäre zwar gut, ist aber nicht so beschrieben und geht auch nicht so. Ist zugegebenermaßen ein recht ausgefallener Wunsch, kann ich es aber als Anregung dennoch hier stehenlassen?

> POP vor SMTP wird nicht unterstützt, ich glaube nur bei Strato gibt es das noch, alle anderen verwenden SMTP-Authentifizierung.

Kein Problem, ich lasse TM alle paar Minuten den E-Mail-Check durchführen und hoffe, daß damit das Zeitfenster zum Mail-Senden abgedeckt ist.

--
--
www.familieforberg.de

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21204
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 04.01.2004, 11:35

Mit Semikolon müsste doch eigentlich gehen oder nicht? Ich habe es nicht ausprobiert aber vielleicht geht es.

Die Mail wird geschickt, wenn halt die Datenmenge erreicht ist.

POP vor SMTP wird nicht unterstützt, ich glaube nur bei Strato gibt es das noch, alle anderen verwenden SMTP-Authentifizierung.


--
mirko

Benutzeravatar
Schlenkerbiene
Beiträge: 6
Registriert: 04.01.2004, 10:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlenkerbiene » 04.01.2004, 10:44

In der Hoffnung, daß meine Fragen weder zu abartig noch schon 100* gestellt wurde:

Ich möchte das Ãœberschreiten der eingestellten Datenmenge wahlweise auf 2 verschiedene Arten mitgeteilt bekommen.
Entweder:
Mail senden und Warnung ausgeben. Als Anregung für die Version 4.30: Bitte nicht wahlweise anpunkten lassen, sondern gleichzeitig anhaken ermöglichen!
Oder:
Eine Mail an 2 verschiedene Adressen: Eine Adresse kann ich angeben, das funktioniert auch. Zwei Adressen mit Leerzeichen, Komma oder Semikolon getrennt angeben geht nicht, da passiert nichts. Hat jemand eine Lösung gefunden?

Noch ein Verständnisproblem: Wann sendet TrafficMonitor die Warnmeldung per Mail: Genau wenn die eingestellte Menge erreicht ist oder (wie ich vermute) beim nächsten Start von TM, das würde bedeuten, evtl. erst am nächsten Tag oder Neustart?
Des Weiteren: Mein ISP (Strato) benötigt POP-vor-SMTP, d.h. bevor eine Mail gesendet werden kann muß erst kurz das Postfach abgefragt werden (?). Kommt TM damit klar?

Fragen über Fragen...
Danke

Antworten