Seite 1 von 1

Re: Betreffmodifikation durch Outlookclient wiederholt

Verfasst: 26.05.2020, 07:55
von suricat
Habe ich editiert und geändert.

Herzlichen Dank!

Re: Betreffmodifikation durch Outlookclient wiederholt

Verfasst: 25.05.2020, 18:49
von mirko
Gut, dann wird das halt geändert.

Kann man selbst ändern:

Datei mailcreate.inc.php per FTP runterladen und im Texteditor öffnen

im Texteditor nach Re: suchen lassen

in der komplette Zeile (nur in der Zeile!) steht mehrfach

Code: Alles auswählen

strpos
das ändern in

Code: Alles auswählen

stripos

Datei speichern und wieder hochladen, Groß-/Kleinschreibung wird damit nicht mehr berücksichtigt.

Re: Betreffmodifikation durch Outlookclient wiederholt

Verfasst: 25.05.2020, 15:11
von suricat
Das ist es ;-)

Die Ursache scheint die Groß-/Kleinschreibung zu sein: bei Re:, Aw:, ... wird die Modifikation nicht wiederholt, bei AW:, RE: dagegen ja.

Wäre das ggfls. und gelegentlich ein Update wert? :oops:

Herzlichen Dank

Re: Betreffmodifikation durch Outlookclient wiederholt

Verfasst: 25.05.2020, 12:43
von mirko
Es wird der Betreff auf Re:, Aw:, Fw: und Wg: geprüft, ist das nicht als erste Zeichenkette enthalten, wird der Betreff wie angegeben modifiziert. Setzt das E-Mail-Programm nicht diese Zeichenkette in den Betreff der E-Mail, z.B. weil es der Empfänger deaktiviert hat, dann entstehen endlos lange Betreffs.

Betreffmodifikation durch Outlookclient wiederholt

Verfasst: 25.05.2020, 11:39
von suricat
Hallo zusammen,

ich habe bei einer Verteilerliste unter [E-Mail-Versand] folgende Einstellung vorgenommen:
Der Dateianhang verteilerliste.png existiert nicht mehr.

Das funktioniert auch, allerdings wohl nicht mit Outlook-Mailclients. Da passiert, von unten nach oben betrachtet, folgendes:
verteilerliste.png
verteilerliste.png (10.14 KiB) 298 mal betrachtet

Auf die Einladung (Outlookclient) antwortet jemand aus gmx (Betreff wird nicht modifiziert), auf diese Antwort antwortet wieder der Outlookclient und das [DistribListsDescription] wird wieder vorangestellt, was bei der nächsten Antwort wieder mitgesendet wird. Das führt zu elenden Betreffwürmern.

Wie kann man dem Effekt begegnen?