Faxversand scheitert

Fragen und Tipps & Tricks zu PersonalFax

Moderator: mirko

Antworten
Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 22789
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 22.12.2008, 21:18

Stimmt, man könnte mal ein anderes Faxgerät probieren z.B. bei web.de hat man eine Faxnummer, dort mal ein Fax hinschicken.

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitrag von Wolfi » 22.12.2008, 13:50

Hallo,
Original von dottore_no:
Mit dem neuen Modem kam ich ja (meines Erachtens) auch schon relativ weit: Es wählte die eingegebene Nummer, dann kam dieses typische Pfeifen, dann kam eine Meldung \"Parameter werden ausgehandelt\", dann kam \"Sende Seite\", aber schlussendlich gings dann eben doch nicht wegen der beiden beschriebenen Fehler.
ist das immer die gleiche Gegenstation? Event. verstehen sich die 2 nicht. Kommt ab und zu vor.

dottore_no
Beiträge: 3
Registriert: 21.12.2008, 15:47

Beitrag von dottore_no » 22.12.2008, 12:45

Hallo mirko,

na ja, ganz doof bin ich ja jetzt auch nicht :-)

Ich habe ja an der generellen Telefonverkabelung nichts geändert, und bis dato war es mir durchaus gelungen, mit meinem alten Notebook (habe übrigens noch nicht ausprobiert, das neue Modem mit dem alten Notebook zu verbinden, wäre vielleicht auch noch einen Versuch wert...) mit dem eingebautem Modem Faxe zu versenden.

Mit dem neuen Modem kam ich ja (meines Erachtens) auch schon relativ weit: Es wählte die eingegebene Nummer, dann kam dieses typische Pfeifen, dann kam eine Meldung \"Parameter werden ausgehandelt\", dann kam \"Sende Seite\", aber schlussendlich gings dann eben doch nicht wegen der beiden beschriebenen Fehler.

Aber ich werde mal das Thema \"Firmware-Update\" weiter verfolgen...

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 22789
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 22.12.2008, 12:30

Hallo,

wenn das Telefon tot ist, dann hast du es bestimmt in das falsche \"Loch\" der Telefondose gesteckt oder mit dem Stecker stimmt etwas nicht, siehe dazu z.B. http://www.wer-weiss-was.de/theme124/ar ... 55733.html .

Bei dem Modem könntest du schauen ob es ein Firmware-Update gibt, vielleicht kann man ein Update einspielen. Du solltest aber vorher erstmal schauen ob es überhaupt eine Verbindung zur Außenwelt aufbauen kann. Dazu am besten im DFÃœ-Netzwerk eine neue Internet-Verbindung erstellen und bei einem Call-by-Call Internet Provider mit dem Modem einwählen. Bei www.onlinekosten.de sind bestimmt noch einige Call-by-Call Provider zu finden.

dottore_no
Beiträge: 3
Registriert: 21.12.2008, 15:47

Beitrag von dottore_no » 22.12.2008, 10:43

Hallo mirko,

Faxklasse und Kommando \"passen\".

Dass das Modem nicht zur europäischen Norm passen könnte, habe ich noch gar nicht in Erwägung gezogen. Meinst du, das ließe sich - wenn das die Ursache wäre - wie auch immer \"umpolen\"?

Was mir allerdings aufgefallen war, ist Folgendes: Ich muss bei mir zuhause das andere Ende des Modemkabels (das, das nicht in der Telefondose steckt) in ein Modem mit Widerstand stecken, ansonsten ist meine gesamte Telefonleitung \"tot\". Pro forma habe ich es daher immer in einem Asbach-Uralt-Modem stecken. Wenn ich es in das neue Modem stecke, hat das hinsichtlich des Widerstands keine Wirkung, d.h. die Telefonleitung ist dann tatsächlich tot.

Kann man daraus was schlussfolgern?

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 22789
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 21.12.2008, 17:18

Hallo,

in den PersonalFax-Einstellungen das Debug-Fenster aktivieren und schauen an welcher Stelle der Fehler auftritt.

Als Faxklasse in der Konfiguration auf jeden Fall Klasse 1 einstellen, als Kommandos erstmal nur AT.

Möglich wäre aber dass das Modem nicht funktioniert, d.h. man muss dem Teil erst noch die europäische Norm (Tonwahl usw.) beibringen.

dottore_no
Beiträge: 3
Registriert: 21.12.2008, 15:47

Beitrag von dottore_no » 21.12.2008, 16:04

Hallo,

da mein neues Notebook (BS Vista Home Premium SP1) kein eingebautes Moden mehr hat, ich aber schon des Öfteren \"klassische\" Faxe versenden muss, habe ich mir kürzlich (in Thailand) ein externes USB-Modem gekauft, dessen Installation auch - zumindest auf den 1. Blick - reibungslos vonstatten ging, jedenfalls zeigt mir der Geräte-Manager ein \"sauber\" installiertes ZyXEL Omni 56K USB Modem an.

Somit fehlt(e) nur noch eine Fax-Software. Nach einiger Recherche bin ich bei PersonalFax 1.20 gelandet. Sieht gut und übersichtlich aus, leider habe ich es - trotz \"heftiger\" Versuche seit 2 Tagen - noch nicht geschafft, ein Fax zu versenden.

Entsprechende Versuche beginnen stets Erfolg versprechend, gestern bin ich dann aber immer am Fehler 18 No Response to Command gescheitert, heute ist es dann - nach Neuinstallation - der Fehler 21 Timeout during Send/Receive.

Vielleicht jamend eine Idee, woran das liegen könnte?

Danke & Gruß
dottore_no

Antworten