"Fehler 18 No Response to Command" Fehlercode 999

Fragen, Tipps & Tricks zu SerialLetterAndFax

Moderator: mirko

robertoo
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2011, 10:22

Re:

Beitrag von robertoo » 19.10.2011, 15:56

Problem gelöst, dankeschön!

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von mirko » 19.10.2011, 13:49

Ja ATS31=3 entfernen, das ist eine spezielle Anweisung für AVM ISDN-Karten. Nur AT eintragen, manchmal reicht das schon.

robertoo
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2011, 10:22

Re:

Beitrag von robertoo » 19.10.2011, 11:36

Status: Modem wird initialisiert...
Class 1 - Built on Jul 7 2008


Status: Modem wird für Faxversand initialisiert...
-->
AT


<--
OK

-->
ATS31=3


<--
ERROR

Enter RxTrap

Enter rxtrap: ERROR

rxtrap match: ERROR

Hangup Subroutine

-->
ATH0


<--
OK

-->
ATH0


<--
OK

-->
AT+FCLASS=0


<--
OK

Exiting Processs with Error: 18 in State 47

Ending pEngine->Process()

Status: COM-Port geschlossen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von mirko » 19.10.2011, 11:32

dann muss man das Fax versenden, dabei schnell auf "Status-Fenster" klicken, damit man die Kommunikation Software mit Modem sieht, nur dann sieht man auch die Fehlerstelle.
Dateianhänge
Bild1.png
Bild1.png (31.43 KiB) 2780 mal betrachtet

robertoo
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2011, 10:22

Re:

Beitrag von robertoo » 19.10.2011, 11:26

steht auch schon auf 1, trozdem kommt fehler 18

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von mirko » 19.10.2011, 11:26

na dann kann das Modem auch Faxe, es muss im SerialLetterAndFax als Faxklasse 1 eingestellt werden, auf keinen Fall 2 verwenden.

robertoo
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2011, 10:22

Re:

Beitrag von robertoo » 19.10.2011, 11:06

AT+FCLASS=? Antwort = 0,1

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von mirko » 19.10.2011, 11:02

Keine Ahnung, ob das Modem Faxe kann, ich kenne das Modem nicht. Muss man bei Google suchen bzw. in Systemsteuerung - Telefon und Modem die Eigenschaften des Modems aufrufen, auf der Registerkarte Diagnose kann man das Modem testen lassen. Es wird u.a. AT+FCLASS=? an das Modem geschickt, das Modem muss mit 0,1 oder 2 antworten, 2 eigentlich nur bei ISDN-Karten/ISDN-Modems.

robertoo
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2011, 10:22

Re:

Beitrag von robertoo » 19.10.2011, 10:28

ich bekomme die selbe Fehlermeldung, wenn ich von einem Notebook testen will, Modem ist ein Agere Systems AC'97 Modem.

Brauche ich ein "echtes" Faxmodem, oder ist das integrierte Modem einfach nicht fähig dazu?

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 28.04.2009, 22:07

ISDN muss es nicht sein, es muss ein Fax-Modem sein, kein ADSL Modem, das hat nichts mit Telefon und Fax zu tun.

zorcolino
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2009, 17:36

Beitrag von zorcolino » 28.04.2009, 18:27

Hallo
heisst das konkret, dass nur ISDN -Modems mit der Software funktionieren. Ich habe ein Analog-Modem der Swisscom, ein Motorola der neuesten Generation. Woran erkenne ich, ob das Modem geeignet ist bzw. welche Spezifikaitionen müsste ein alternatives Modem erfüllen. Ich möchte allen Internet-Verkehr über ein einziges Gerät vornehmen.

Vielen Dank

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 09.04.2009, 14:07

Mit dem Lexmark Multifunktionsgerät geht es nicht. Mit der FRITZ!Card USB 2.0 geht es, wenn die FRITZ!Card USB am Rechner und am ISDN-Telefonnetz angeschlossen ist. Das muss bei der FRITZ!Card USB ISDN sein, mit einem analogen Telefonanschluss geht es nicht.

BueroKPP
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2009, 16:03

Beitrag von BueroKPP » 09.04.2009, 13:33

Danke schonmal, hat mir auf jeden Fall weitergeholfen.

Hatte jetzt nur nicht verstanden, ob das Grundsätzlich nicht geht mit einem Multiufnktionsgerät oder ob das gehen wrde, wenn wir uns diese FRITZ!Card USB 2.0 holen..
Versprochen, danach bin ich fertig :-)
Danke schonmal

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21313
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 09.04.2009, 11:03

Der Lexmark ist ein Multifunktionsgerät, kann man bei Google danach suchen. Mit Multifunktionsgeräten kann man keine Serienfaxe versenden, weil kein direkter Zugriff auf die Fax-Hardware möglich ist. Ãœber die mitgelieferte Software geht es auch nicht, weil es keine Schnittstellen zur Automatisierung gibt.

Also als ungeübter würde ich keine ISDN-Karte oder Modem in den Rechner einbauen, da sollte man schon genauer wissen, wie das geht. Eine Alternative wäre die FRITZ!Card USB 2.0, siehe dazu http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... d_USB_v2_x . Die Box muss man per USB anschließen, das bekommt jeder hin. Auf keinen Fall irgendein Noname-ISDN USB-Adapter kaufen, das kann Probleme geben.

BueroKPP
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2009, 16:03

Beitrag von BueroKPP » 09.04.2009, 08:16

Ja aber woher weiß ich denn ob ich sowas habe oder nicht? Das Büro gibt es schon länger und hatte bisher schon sehr viele Mitarbeiter. Ich bin jedoch noch nicht so lange hier.

Ich dachte das müsste funktionieren, da wir ja vom PC aus auch über das Mulitfunktionsgerät faxen können, nur nicht als Serienfax.

Wenn ich sowas jetzt nicht eingebaut habe, kann ich das nachträglich noch? Und müsste ich sowas mit Hilfe einbauen lassen oder könnte auch jemand wie ich dieses Modem oder die ISDN-Karte einbauen. Ich kenne mich leider garnicht mit den ganzen Sachen aus, da wir aber jetzt die Serienfax-Funktion umbedingt brauchen, würde ich das gerne hinbekommen.

Antworten