Keine Funktion mit Win Fax

Fragen, Tipps & Tricks zu SerialLetterAndFax

Moderator: mirko

Antworten
Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21277
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 10.01.2006, 21:02

Keine Ideen. Am besten SLF beenden, den Faxdienst nochmals deinstallieren und übers Windows-Setup wieder installieren, vielleicht stimmt irgendwas nicht. Alternativ wäre es möglich, dass irgendwelche Dienste nicht ausgeführt werden. Einige lesen gern Chip, PC-Welt usw. in denen immer geschrieben steht, dass man unnötige Dienste deaktivieren kann, was auch richtig ist, aber das kann bei einige Dingen problematisch werden. Wir könnten dann nur mit Hilfe von Screenshots die Dienste vergleichen.

andreedental
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.2006, 08:51

Beitrag von andreedental » 10.01.2006, 15:15

Ich habe nochmal ein regsvr32 auf die dll gemacht. Hat auch nichts gebracht. Noch irgendeine Idee?


Vielen Dank

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21277
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 10.01.2006, 14:09

Ja wird sozusagen ins Ausgangsfach gelegt bzw. es wird versucht sofort das Fax zu versenden, die nachfolgenden landen im Ausgang. Das Faxen geht per Windows API-Zugriff dafür wird die notwendige OLE-Automatisierungs-DLL (fxscomex.dll) von Windows verwendet, die natürlich im System registriert sein muss (regsvr32).

andreedental
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.2006, 08:51

Beitrag von andreedental » 10.01.2006, 13:04

Das ist alles richtig konfiguriert, sonst würde er ja auch keine Faxe aus Word, oder anderen Programmen verschicken.
Ist es denn normal dass das Programm dann ca. 5 Minuten \"steht\"? Gibt es einen Debugmodus, oder kann ich es irgendwie noch anders testen?
Das Programm übergibt ja eigentlich \"nur\" im Hintergrund das zu Faxende Dokument und die Nummer an den Windows Fax Client der es dann eigentlich in sein Ausgangsfach legt, oder?

Ich habe in einem anderen Forum noch gelesen dass der Telefondienst in XP gestartet sein muss, das ist auch der Fall.

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21277
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 10.01.2006, 12:54

Wenn man eine Word-Datei angibt, dann wird Word geöffnet, da Word dann die Daten für das Fax liefern muss.

Ok der Faxclient für Windows XP, ist der auch über Systemsteuerung - Software - Windows Setup korrekt installiert und vor allem korrekt konfiguriert, siehe Start - Alle Programme - Zubehör- Kommunikation - Fax - Faxclientkonsole und in der Faxclientkonsole über Menü Extras die Konfiguration durchgehen.

andreedental
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.2006, 08:51

Beitrag von andreedental » 10.01.2006, 11:04

Danke für die Antwort

Wir verwenden die aktuelle Version (habe ein Onlineupdate gemacht).

Ich meinte den \"Microsoft Fax Service (ab Windows 2000) inkl. korrekter Installation der Hardwaretreiber\". Ist doch richtig, oder?

Winfax Pro kenne ich auch. Den meine ich nicht. Das ist doch der Fax Client der in Windows XP \"eingebaut\" ist?!

Und warum wird Word gestartet wenn ich ein Fax verschicken möchte?

Danke

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21277
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 10.01.2006, 10:54

Hallo,

zuerst mal die aktuellste Version von SerialLetterAndFax (SLF) verwenden, siehe in SLF Menü ? - Info, es muss als Versionsnummer 1.11 [1.11.0.0068] angegeben sein.

WinFax ist nicht in Windows eingebaut, WinFax Pro ist eine Software für den Versand von Faxen, kann man bei Symantec kaufen. In Windows eingebaut (ab Windows 2000) ist der Windows Fax-Dienst (Fax-Service), das hat aber nicht mit WinFax Pro zu tun. Man muss unbedingt die korrekt Ãœübermittlungsart wählen. Für WinFax Pro muss der WinFax Controller gestartet sein, ansonsten kann SLF nicht mit WinFax Pro kommunizieren.

andreedental
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.2006, 08:51

Beitrag von andreedental » 10.01.2006, 08:59

Hallo,

wir haben vor kurzem SerialletterAndFax für unsere Firma erworben.

Jetzt habe ich das Programm das erste mal getestet mit Win Fax (also dem eingebauten Fax Programm von Windows).
Ich habe alles richtig eingestellt. Aus anderen Programmen oder direkt aus Win Fax kann ich problemlos faxen, aus Serialletter... nicht. Es passiert folgendes:

Wenn ich ein Serienfax verschicken möchte, kann ich ja auch in dem Assistenten die Funktion \"Testfax senden\" wählen. Dort kann ich die Nummer direkt eingeben. Das mache ich z. B. und dann dauert es ca 5 Minuten bis er mir eine Fehlermeldung ausspuckt:

# Faxnummer Ãœbermittlung Fehlercode Fehlertext
1 8869716 FEHLGESCHLAGEN 999 Fehler \"Operation failed\" beim Versenden des Faxes.

Was ich noch sehr seltsam fand war, dass er kurz Word öffnet bevor er das Fax verschickt. Also habe ich mal Office deinstalliert. Passiert aber genau das gleiche.

Was funktioniert da nicht?

Vielen Dank

Antworten