Benutzerkonto- Sehr Wichtig!!!!!!!!

Hier gehört alles rund um das Betriebssystem Windows XP rein.

Moderatoren: Ralf, mirko

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 12.02.2007, 12:46

ZITAT:

Original von Wolfi:
Beim Löschen über Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Lokale Benutzer und Gruppen bleiben die Dateien jedoch erhalten.

kann ich bisher nicht nachvollziehen. Würde auch den Aussagen von \"PC-Direkt\" widersprechen. Interessiert mich schon. Werde die Zeitschrift mal kontaktieren.

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitrag von Wolfi » 12.02.2007, 11:17

Original von DALI:
Inhaltlich hat sich Sachverhalt bestätigt. Beim Löschen eines Benutzers gehen auch dessen Datein verloren.

Hier http://www.pctipp.ch/helpdesk/kummerkas ... /23754.asp
kommt das auch noch mal gut rüber.
tja Dali, schau mal genau die Bildchen an, wo da das Benutzerkonto gelöscht wird. :d_gutefrage: Genau, über Systemsteuerung > Benutzerkonten. Hat ich so auch geschrieben. Beim Löschen über Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Lokale Benutzer und Gruppen bleiben die Dateien jedoch erhalten.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 12.02.2007, 10:28

na wolfi, verwende doch immer seriöse Quellen :biggrin:

Inhaltlich hat sich Sachverhalt bestätigt. Beim Löschen eines Benutzers gehen auch dessen Datein verloren.

Hier http://www.pctipp.ch/helpdesk/kummerkas ... /23754.asp
kommt das auch noch mal gut rüber.

Vielleicht berichtet uns Ida mal, ob sie es nun in den Griff bekommen hat.

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitrag von Wolfi » 11.02.2007, 23:04

aha, hatte ne andere Vermutung :biggrin:

Probiers doch spaßhalber einfach mal aus. Neuen User anlegen, einmal einloggen u. dann löschen. Mal schauen, ob bei dir das Datenverzeichnis gelöscht wird, wenn der User über die MMC entfernt wird.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 11.02.2007, 19:53


Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitrag von Wolfi » 11.02.2007, 18:19

Original von DALI:
:biggrin: nein Wolfi, sollte nicht heißen, das sie das eigentliche Adminkonto
löschen soll.
ok
Damit bietet dieses Menü weitaus mehr Funktionen als die Benutzeranmeldung in der Systemsteuerung, obwohl beide Module auf die gleiche Datenbank zugreifen. Wollen Sie einen angemeldeten User dauerhaft aus dem System bannen, bietet Windows zwei Möglichkeiten an: das Löschen eines Anwenders und das Deaktivieren. Im ersten Fall werden die persönlichen Einstellungen mitsamt den Eigenen Dateien gelöscht, im zweiten Fall bleiben alle Daten auf der Platte, der Betreffende hat aber keinen Zugriff mehr darauf.
Woher Du das hast entzieht sich meiner Kenntnis, aber meines Erachtens nach ist es in Teilbereichen falsch. Wenn über die MMC ein User gelöscht wird, wird nur das Konto gelöscht. Sämtliche Daten verbleiben auf der FP. Nur bei Verwaltung der User über Systemsteuerung > Benutzerkonten wird beim Löschen abgefragt, ob auch die Daten gelöscht werden sollen od. nicht.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 11.02.2007, 16:35

:biggrin: nein Wolfi, sollte nicht heißen, das sie das eigentliche Adminkonto
löschen soll. Ich gehe davon aus, dass dort ein weiteres \"Pseudo-Konto\"-Admin bei Ida steht.

Vielleicht hilft es bei der Problemlösung:

Auch nach dem SP2 besitzt Windows XP eine gravierende Sicherheitslücke: die unsichtbaren Benutzerkonten. Während der Installation richtet Windows XP insgesamt drei Benutzer ein: den Administrator, den Standardbenutzer und den so genannten Gast. Der Standardbenutzer hat ebenfalls Administratorenrechte. Detaillierte Einblicke in die Benutzerverwaltung erhalten Sie, wenn Sie über Systemsteuerung/Verwaltung die Computerverwaltung öffnen. Unter Lokale Benutzer und Gruppen/Benutzer veröffentlicht Windows alle Anwender und deren Rechte. Ãœber das Menü Aktion lassen sich (neue) User hinzufügen, umbenennen oder löschen. Damit bietet dieses Menü weitaus mehr Funktionen als die Benutzeranmeldung in der Systemsteuerung, obwohl beide Module auf die gleiche Datenbank zugreifen. Wollen Sie einen angemeldeten User dauerhaft aus dem System bannen, bietet Windows zwei Möglichkeiten an: das Löschen eines Anwenders und das Deaktivieren. Im ersten Fall werden die persönlichen Einstellungen mitsamt den Eigenen Dateien gelöscht, im zweiten Fall bleiben alle Daten auf der Platte, der Betreffende hat aber keinen Zugriff mehr darauf. Der Kommandozeilenbefehl net user informiert über den Status aller vorhandenen Konten und nennt den letzten Systemzugriff.
Zuletzt geändert von DALI am 11.02.2007, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitrag von Wolfi » 11.02.2007, 16:03

aber, aber Dali, am Konto \"Administrator\" wird aber nichts rumgepfrimelt :biggrin: .

In einer Standard-Win Xp-Installation kriegt man aus gutem Grund dieses Konto normalerweise eh nicht zu sehen u. beim Login auch nicht zur Auswahl angeboten. Bei jeder Neuinstall. muss ein neues Kto. m. Admin-Rechten angelegt werden, welches f. Installation etc. verwendet wird u. das hat der TN jetzt auf den Staus eines eingeschränkten Users zurückgestuft. Wenn man den v. Microsoft vorgesehen Weg über Systemsteuerung > Benutzerkonten zur Verwaltung d. Benutzer geht, kann das Problem normalerweise nicht entstehen, da hier eine Änderung nur möglich ist, wenn ein anderes Kto. m. Admin-Rechten ausser dem Kto. Administrator besteht, da ansonsten der Punkt zum Ändern ausgegraut (nicht anklickbar) ist. Alle anderen Wege zum Ändern sind nur sinnvoll, wenn man genau weiß, was man tut, ansonsten sperrt man sich tatsächlich aus u. kann neu installieren od. jemand fragen, der die entsprechenden Tools hat, den Murks zu beseitigen.
Ach so, hiervon abgesehen, vorstehender Tipp funktioniert eh nicht, da ohne Admin-Rechte keine Änderungen an der Benutzerverwaltung durchgeführt werden können.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 11.02.2007, 15:14

nochmal folgendes Schritt für Schritt:
rechte Maustaste auf Arbeitsplatz>Verwalten>Lokale Benutzer u. Gruppen>Benutzer>rechte Maustaste auf Administrator>Eigenschaften>Registerkarte Mitgliedschaft>alles rausnehmen bis auf \"Administratoren\".

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitrag von Wolfi » 11.02.2007, 15:13

Win XP im abgesicherten Modus starten, als Benutzer Administrator sowie ein event. vergebenes Passwort eingeben. Dann dein selbstangelegtes Admin-Konto wieder zurücksetzen auf Admin-Rechte.

Kleiner Nachtrag:
Bei Win XP Pro wird auch beim normalen Start, wenn kein weiteres Kto. m. Admin-Rechten vorhanden ist, das Kto. Administrator im Login-Bildschirm angezeigt. Win XP Home ist mir nicht bekannt, ob dieses sich ähnlich verhält od. der oben beschrieben Weg genutzt werden muss.
Zuletzt geändert von Wolfi am 11.02.2007, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.

Ida
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2007, 22:37

Beitrag von Ida » 11.02.2007, 13:39

Also ich habe zwei Konten!!! Das hauptkonto was drauf war und das was ich gestern erstellt habe!
Das Hauptkonto wollte ich löschen da ich ja das neue adminkonto gemacht hatte, aber weil das nicht ging was mir heute auch logisch ist habe ich es auf \"eingeschränkter Benutzer\" eingestellt und somit auch alle anderen Konten die da sind sprich das was eigentlich das neue Hauptadminkonto sein sollte!!!!!
Das Gast-Konto war ja auch schon deaktiviert.

Wie gesagt ich kann nix mehr auf meinem PC machen was Systemeinstellung betrifft ich kann kein Konto mehr erstellen oder ändern es geht einfach nicht!!!

Und meine Frage war wie kann ich das rückgängig machen ohne die Festplatte komplett zu löschen und neu zu machen.

Denn es muss doch irgendwie möglich sein das alte Adminkonto was gerade auf \"eingeschränkter Benutzer\" läuft wieder in den Adminmodus zu bringen oder nicht?

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 11.02.2007, 12:39

gehe mal über Systemsteuerung>Benutzerkonten>Gast>Gastkonto deaktivieren.

Ida
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2007, 22:37

Beitrag von Ida » 11.02.2007, 12:30

Da steht kein Ordner mit benutzer :(
Und unter Benutzerkonten unter systemsteuerung kann ich auch nix machen als bei dem jetztigen konto das kennwort zu ändern oder zu entfernen.


Wie gesagt ich habe gestern abend das falsche Konto als eingeschränkt eingestuft und seit dem komme ich an nix mehr was nur im adminkonto geht. Ich kann was das system angeht gar nix mehr machen, keine neuen konten erstellen keine systemwiederherstellung gar nix überall wird mir der zugriff verweigert!!!

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 11.02.2007, 12:17

öffne nur mal den Ordner Benutzer. Hier solltest du bei deinem Problem als Administrator und Gast eingetragen sein und das Gastkonto deaktivieren können.

Ida
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2007, 22:37

Beitrag von Ida » 11.02.2007, 12:10

Das steht ja nicht da das ist das problem unter system bekomm ich nur : Ereigninsanzeige mit unterordnern Anwendung, sicherheit ,system Dann noch Freigegebne Ordner mit unterordnern Freigaben, Sitzungen und geöffnete Datein und zum schluß noch Leistungsprotokolle und warnungen mit unterordern Leistungsindikatorenprodokolle, Prodokolle der Ablaufverfolgung und Warnung. und danach nur noch der Gerätemanager, mehr nicht :( und überall komm ich nicht rein weil der zugriff verweigert ist. Ich hab mich sozusagen selbst im PC gesperrt weil ich nicht mehr in das Adminkonto komme

Antworten