Hilfe, ich weiss nicht weiter...............

Hier gehört alles rund um das Betriebssystem Windows XP rein.

Moderatoren: Ralf, mirko

Antworten
Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 13
Registriert: 07.12.2006, 10:13
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinV » 16.01.2007, 21:09

Hallo Knuffti,

um ganz ehrlich zu sein, frage ich mich warum du überhaupt die t-online Software benutzt? Sie ist so überflüssig wie ein Kropf! Auch Norton ist nicht so ganz ohne. Um es richtig von der Platte zu bekommen ist meistens mehr zu machen als nur das Tool von Simantec zu benutzen, -> Platte neu Formatieren und XP Neuinstallation.

Wie ist/war es überhaupt mit dem Anti-Viren-Programm? War schon eins drauf? Wenn ja, MUSS(!) dass erst runter und dann kann(?) Norten drauf! Zwei Anti-Viren-Programme sind immer(!) zu vermeiden. Auch würde ich dir zu einem anderen Programm als Norten raten, z.B. AntiVir, oder so. Dehn Internet-Zugang kann man besser über den direkten Weg über XP machen. Dabei ist zu beachten, dass die ganzen Zahlen (Anschlusskennung, t-online-Nr und Mitbenutzer-Nr.) In eins, also direkt hintereinander eingegeben werden müssen. Oder direkt ins Modem, je nach dem was du für einen Zugang hast.

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21255
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 16.01.2007, 17:17

deaktiviere oder deinstalliere erstmal alle Zusatzprogramme und schau dann mal ob es vielleicht das Problem hebt. Wenn es so ist, dann nach und nach die Programm wieder installieren, irgendwann wird es nicht mehr gehen.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 16.01.2007, 15:37

Hallo Knuffti,
würde wie gesagt NIS mit Tool runternehmen, da Du ja Updates für NIS gemacht hast. Wichtig!

Dann könntest du mal Zonealarm deaktivieren und erst erst nach dem du im Netz bist, später aktivieren. Auch den Internetschutz bei ZA mal auf Mittel einstellen.

Wenn kein Erfolg, nur mit Antivir Probefahren. ZA und AntVir mögen sich, meiner Meinung nach, auch nicht.

Fährst du über Router, kannst Du beim Testen mal die XP eigene Firewall deaktivieren.

Knuffti
Beiträge: 2
Registriert: 15.01.2007, 21:03

Beitrag von Knuffti » 16.01.2007, 14:54

Hallochen und danke erstmal.
Wie oben beschrieben habe ich ja ein jungfräuliches System mit Firefox-Mozilla 2.0, Antivir und Zonealarm in Betrieb gehabt, ohne vorher jemals Norton installiert gehabt zu haben und trotzdem war der Fehler da, das ist mein Prob. Es muss irgend was anderes sein, da der selbe Fehler an zwei unterschiedlichen PC\'s auftrat. Und die Updates für NIS sind gleich nach der Installation von mir gemacht worden.
Zuletzt geändert von Knuffti am 16.01.2007, 14:56, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitrag von DALI » 16.01.2007, 12:43

solltest Du NIS entfernen, nimm dieses Entfernungstool http://service1.symantec.com/SUPPORT/IN ... w=0&seg=hm

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21255
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 16.01.2007, 11:10

das ist Norton Internet Security (ccApp usw.). Versuche mal das Live Update ausführen, so das NIS sich komplett updaten kann. Wenn alles nichts nutzt, schmeiss NIS von der Platte.

Knuffti
Beiträge: 2
Registriert: 15.01.2007, 21:03

Beitrag von Knuffti » 16.01.2007, 10:46

:sterne:
Hallo liebe XP’ler !!
Nun hab ich mich auch mal in so einem Board angemeldet, da ich nicht weiter weiß, bin am verzweifeln oder zweifle an mir.
Habe mir Ende Dezember einen Acer Intel Duo 2x1.86 (2Gb) XP-Media Edition gekauft und alles so installiert wie ich es für mich benötige, natürlich die Grundinstallation draufgelassen. Nachträglich habe ich aber das T-Online Softwarepaket mit dem Norton Internet Sercuity installiert und da gingen die Probleme los.
- sobald ich „Online“ ging schlief die Taskleiste ein und es liesen sich erst ca. 3-8 Minuten wieder die Button bedienen – andere Anwendungen auf dem Desktop konnte ich nutzen
- der T-Online – Browser hängt anfänglich ab und zu und bringt nen weißes Bild
- ztw. Stürzt der PC kurz nach dem „Hochfahren“ wieder ab
- nach ca. 5-10 Minuten ist der ganze Spuk vorbei und es funzt alles einwandfrei

Bekannte habe mit gesagt das ist ein Hardwareproblem, kann ich mir aber nicht vorstellen denn mein anderer Rechner den jetzt mein Sohn hat, lief einwandfrei unter dieser Konstellation. Selbst mit keinem Norton, also Firefox-Mozilla 2.0, Antivir und Zonealarm ist das Problem dasselbe. Also habe ich kurzentschlossen meinen ACER gepackt und bin zum Media-Markt wo ich dieses tauschen wollte. Die waren auch ganz kulant und wollten ihn tauschen, bis ich beim „Rundgang“ einen HP entdeckte mit mehr Leistung und nur für 50 €us mehr. Kurz entschlossen habe ich den ACER zurückgegeben und den HP mitgenommen. Der hat nun nen Intel Duo 2x 2.13 (2GB) und ich dachte mir damit wird’s endlich funktionieren. Alles so gelassen wie installiert, nur T-Online (mit Norton) draufgespielt und siehe da, es war dieselbe „Schei**e“ wieder da. Taskleiste schläft ein, ztw. keine Bedienung der Icon’s und Button auf dem Desktop möglich, also alles wie vorher. Ich bin am verzweifeln, sitz nun schon 3 Wochen fast jeden
Tag an der Schei**kiste und mein Frauchen …..na ja. Kann mir jemand helfen????
Habe noch folgendes beobachtet: Der Leerlaufprozess / System liegt bei 99 % CPU-Auslastung aber in der Statusleiste des Taskmanager werden zwischen 1 und 6 % CPU-Auslastung. Es werden ca. 7-9 Prozesse LUCallback Proxy.exe gestartet. Wenn gar nix mehr ging, habe ich die Kiste über den Taskmanager herunterfahren lassen. Dabei hat er mir immer angezeigt: ServerWnd –Programm wird beendet und ccApp – Programm wird beendet und halt die Explorer.exe – Programm wird beendet.
Ich bitte um schnelle Hilfe um ne EHE zu retten ;-) !!!!!!!
:sterne:

Antworten