0190 Warner - Rasapi 32 wird nicht überwacht

Fragen, Tipps & Tricks zu Freeware-Programmen 0190 Warner, Alle meine Passworte, SuperSpamKiller Standard usw.

Moderatoren: Ralf, mirko

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 20.10.2002, 10:34

Hi Mirko,

nur der guten Ordnung und Fairness halber:

Programm läuft - Fehler lag bei mir. Ich hatte die Fritzcard PCI nicht ordentlich installiert.

Nochmals vielen Dank für die Geduld und Unterstützung !!

Jürgen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21428
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 18.10.2002, 21:36

Die 2. (rasapi32.dll.save) löschen und probieren.


Wie gesagt, ich weiss auch nicht warum es bei dir nicht geht, mehr als unter Windows 2000 SP3 installieren kann ich es leider auch nicht.


--
mirko
Zuletzt geändert von mirko am 18.10.2002, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 18.10.2002, 15:05

Hi Mirko,

Letzter Versuch: Nach der kompletten Deinstallation habe ich die
rasapi32.dll mit nachstehendem Ergebnis überprüft:

1. rasapi32.dll 192 kB geändert am 22.07.2002
Abgelegt. WINNTServicePackFilesi386

2. rasapi32.dll.save 190 kB geändert am 04.05.2002
Abgelegt: WINNTServicePackFilesi386

3. rasapi32.dll 192 kB geändert am 22.07.2002
Abgelegt: WINNTsystem 32


Liegt da vielleicht der Hund begraben ????

Jürgen

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 17.10.2002, 21:50

Hi Mirko,

ich gebe auf. Auch dein Letzter Hinweis brachte keinen Erfolg.

Schade, aber ich habe das Programm wieder deinstalliert.

Ärgerlich ist, dass wir die Ursache für die Defunktion nicht gefunden haben.

Jürgen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21428
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 17.10.2002, 19:24

Hallo,

na der Installation der DFÜ-Netzwerk und/oder CAPI 2.0 Überwachung bei Anzeige des letzten Fensters \"Windows sollte neu gestartet werden\", ca. 1 Minute warten. Ich habe es bei der Installation auf einem virtuellen PC, der langsamer arbeitet, gemerkt, das Windows da etwas braucht, bevor das Fenster kommt.


--
mirko

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 17.10.2002, 15:36

Hi Mirko,

wir drehen uns im Kreise. Ich habe alles gesäubert, also Reg. und
Programmpartion. dann penetrant genau nach Deiner Anweisung
gehandelt und das Programm erneut eingespielt.

Das Fenster \"Windows Dateischtz\" wird nicht aufgerufen. Das Programm läuft nicht, siehe Ursprungsüberschrift zum ersten E-Mail.

Jürgen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21428
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 17.10.2002, 13:07

Hi,

ich habe es unter Windows 2000 SP3 getestet, keine Probleme gefunden. Man muss das Fenster \"Windows-Dateischutz\" korrekt schließen, dann sollte es 1A funktionieren, zumindest war es bei mir so. Auf jeden Fall 0190 Warner 3.10 vom 14.09. von der Seite www.wt-rate.com/freeware1.htm verwenden, denn mit dieser Version habe ich es auch getestet.




--
mirko

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 17.10.2002, 12:08

Hallo Mirko,

bitte um eine grobe Zeitschätzung, wann ich mit einem Lösungsangebot rechnen kann.

Mir ist die 0190 Warnung sehr wichtig.

Jürgen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21428
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 10.10.2002, 16:01

Hi \"Ihr 2\";-)

da könnt Ihr mal sehen, was ich für Probleme bei der Installation habe. Manuell kann es ein Mensch nicht installieren, das geht immer schief, das System ist einfach zu schnell oder man lastet es richtig aus.

Ich werde es unter Windows 2000 mal mit dem neuesten SP ausprobieren, mal schauen was bei mir so passiert.


--
mirko

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 10.10.2002, 13:03

Hi Bertram,

Du triffst den Nagel auf den berühmten Kopf. Deine Schilderungen decken sich exakt mit meinem eigenen Vorgehen und gesammelten Erfahrungen.

Es ist also möglicherweise ein Problem des SPs 3 .

Hilfseinzellösungen sind aus meiner Sicht nicht der Weg.

Mal sehen was sich der große Bruder mit den \"höheren Weihen\"
einfallen läßt.

Ich warte mit gredrosseltem Adrenalinspiegel auf eine Antwort.

Jürgen

Schlenker
Beiträge: 21
Registriert: 20.02.2002, 20:56

Beitrag von Schlenker » 10.10.2002, 12:27

Original von Bockelmann:
Installiert ist als Betriebssystem Windows 20000 mit SP3
Vers. 5 Build 2195

Alle Bereiche neuester Stand.

Jürgen

Hi Jürgen und Mirko,

unlängst habe ich auch nochmals das SP3 drübergebügelt und nicht an den 0190er-Warner in Verbindung mit WT-Rate/TM gedacht. Habe dann Registry manuell gesäubert, die Fritz!Capi neu aufgesetzt und auch die RAS-DLLs geprüft, waren wieder die von AVM bzw. M$ SP-3, auch die Sicherungsnamen .old + .save entfernt, so dass keine DLLs von Mirko mehr im System32-Ordner lagen.

Ca. 15 Neustarts Installation und Deinstallation und alle Tricks halfen nichts (nach 4 Stunden ist der Adrenalinspiegel dann doch ziemlich hoch). Capi klappte, die RASAPI32.DLL nicht, war immer noch die von SP3 obwohl Programm meldete Installation wäre o.k., die Abfrage der Versionsüberwachung kam auch nie.

Manuell reinkopieren zwecklos, da W2K Zugriff auf die DLL hat, selbst Versuche mit Task-/ Prozesskillertools die mehr \"niederbügeln\" als das Hausmittel \"Task-Manager\". Läßt die RASAPI32.DLL sich mal (Logik konnte ich noch nicht erkennen) ausnahmsweise löschen, holt sich W2K die sofort wieder aus dem DLL-Cache, so schnell kann man Mirkos DLL gar nicht kopieren. Mirkos Notfall-Reparatur setzte übrigens wohl die Original-W2K-RASAPI32.DLL ein (von 1999), also der W2K-Final ohne SP, die vom SP3 hat eine höhere Versionsnummer.

Habe das ganze in meiner Verzweiflung dann im geschützten Modus von W2K über 0190-Warner-DLL- SETUP installiert (nicht nur umbenannt / manuell kopiert, obwohl das im geschützten im Gegensatz zum Normal-Modus ging, beim anschließenden Reboot im Normalmodus bügelt W2K aber wieder die eigene DLL drüber), die Sicherheitsabfrage der W2K-Versionsverwaltung kam im geschütztem Modus allerdings nicht, trotzdem klappte es dann sofort nach dem ersten Installationsversuch. Tja, so hätte ich mir wohl 5 Stunden Bastelei sparen können.

Bei der Ursprungsinstallation vor ein paar Monaten kam übrigens die Abfrage der Versionsverwaltung, allerdings brauchte ich da auch 3 oder 4 Anläufe, bis das Teil lief, scheint \"sehr sensibel\" zu sein.

Vielleicht kann Mirko nochmals die (De-)Installationsroutine unter W2K optimieren oder die Notfallreparatur soweit \"aufbohren\" dass dadurch alle Registry-Einträge bereinigt werden und notfalls (ggf. Auswahl automatisch -> dann wie bisher, \"Userangabe\" -> neu) nach der Original-RASAPI32.DLL (Pfadangabe) gefragt wird, so dass man auf die RASAPI32.DLL des zutreffenden Servicepacks, die man vorher ggf. in Handarbeit expandiert hat (ist normalerweise ja im SP als .DL_ vorhanden) angeben kann.

Gruß Bertram

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 10.10.2002, 07:56

Installiert ist als Betriebssystem Windows 20000 mit SP3
Vers. 5 Build 2195

Alle Bereiche neuester Stand.

Jürgen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21428
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 09.10.2002, 21:52

Welches Service Pack ist installiert? Sieht man unter Systemsteuerung - System glaube ich.


--
mirko

Bockelmann
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2002, 11:02

Beitrag von Bockelmann » 09.10.2002, 16:13

Die Windows 2000 Cd liegt nicht im Laufwerk.

Bei dem Systemschutzfenster habe ich meine Zweifel. Es ist mir nicht gelungen, bei der Installation des 0190 Warners den Windows Dateischutz auf den Bildschirm zu bringen. Ich wurde also nicht nach den inhaltlichen Aussagen der Datei xp.htm gefragt.


Jürgen

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21428
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 09.10.2002, 15:52

Hallo,

dann ersetzt ständig jemand die rasapi32.dll durch eine andere DLL. Die Windows 2000 CD ist aber nicht im Laufwerk, oder? Das Fenster Systemdateischutz wurde hoffentlich auch korrekt geschlossen, so wie es in der Datei xp.htm im 0190 Warner Verzeichnis anhand der 2 Screenshots gezeigt wird?


--
mirko

Antworten