1. Versuch

Hier können Probleme zum XXL-Dialer diskutiert werden.

Moderatoren: Ralf, mirko

Gesperrt
Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Fantomas » 30.04.2003, 18:08

... also bei mir funktioniert sowohl der XXL-Dialer als auch der 0190-Warner problemlos ..

.. man sollte nach Möglichkeit darauf achten, dass (wenn das zeitlich möglich ist) man die Einwahl nicht erst am Sonntag Mittag vornimmt, denn dann ist alles besetzt und meiner wählt dann auch über 30 min, sondern eher in den frühren Morgenstunden. So mache ich das meistens. Ich benutze die 08-Vorwahl obwohl ich im 04-Vorwahlbereich bin und lasse dann die Nummer mit 2. B-Kanal (ISDN) den ganzen Tag durchlaufen. Selbst wenn ich dann um 23.59 nicht vor dem Rechner sitze, funktioniert die automatische Trennung sehr zuverlässig - die sollte man unbedingt aktivieren!

Sven

arioch
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2003, 12:16

Beitrag von arioch » 04.03.2003, 13:06

Original von Mirko:
Man muss im XXL-Dialer die Freigabe aktivieren, das ist standardmässig aus. Auch müssen die Ãœberwachungs-DLLs vom 0190 Warner 3.50 installiert werden, sonst klappt es nicht mit der Freigabe.

Man sollte die Nummern nicht von oben nach unten durchwählen lassen, sondern erstmal die Nummern im eigenen Vorwahlbereich probieren. Logischerweise sind die meistens besetzt, denn ganz Deutschland hat am Sonntag nur eins im Kopf \"gratis ins Internet\".


--
mirko
das weiß ich doch - hab ich alles gemacht.

Reihenfolge: Deinstall Warner 3.2, Install 3.5, Ãœberwachung ISDN usw. laufen lassen, XXL Dialer installieret, Freigabe-Häkchen gemacht, Vorwahlbereich 05xxx eingestellt - Erfolg wie beschrieben. Völlig problemlos klappten in jedem Fall zwei Einwahlnummern, die im XXL Dialer überhaupt nicht auftauchen.

Indoweit denke ich dann eben doch, daß der Fehler nicht bei mir liegt, sondern daß hier noch ein wenig Nacharbeit notwendig ist.

Das soll allerdings kein Vorwurf sein. Ich komme aus der Softwareentwicklung IBM Großrechner (OS/390 und zOS) und weiß genau, wie groß die Möglichkeiten, unentdeckte Fehler in Programme einzubauen, sind - also nix für ungut! ;-))

Auf zum nächsten Versuch!

Gruß Hubert

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 21249
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von mirko » 03.03.2003, 19:45

Man muss im XXL-Dialer die Freigabe aktivieren, das ist standardmässig aus. Auch müssen die Ãœberwachungs-DLLs vom 0190 Warner 3.50 installiert werden, sonst klappt es nicht mit der Freigabe.

Man sollte die Nummern nicht von oben nach unten durchwählen lassen, sondern erstmal die Nummern im eigenen Vorwahlbereich probieren. Logischerweise sind die meistens besetzt, denn ganz Deutschland hat am Sonntag nur eins im Kopf \"gratis ins Internet\".


--
mirko

arioch
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2003, 12:16

Beitrag von arioch » 03.03.2003, 14:15

Nachdem ich letzte Woche den Dialer installiert und am Freitag auch noch die neue 0190-Warner-Version 3.50 runtergeladen hatte, konnte am 2. März der erste Testlauf erfolgen. Als richtigen Erfolg kann ich ihn allerdings trotz aller Vorfreude nicht werten. Daß die Leitungen zum größten Teil belegt waren, kann man dem Programm nun nicht anlasten. Daß sich dann aber bei jedem Verbindungsaufbau der Warner einschaltete - trotz gegenteiliger Einstellung - und eine Einwahl verhinderte verwunderte mich dann doch ein wenig; die Vorteile einer programmgesteuerten Anwahl schrunpfen dadurch auf Null. Und nachdem bei drei Versuchen zzu unterschiedlichen Zeiten der Dialer jeweils eine halbe Stunde vergeblich vor sich hin werkelte, ich aber manuell problemlos ins Internet kam, betrachte ich den Versuch zunächst einmal als gescheitert. Ich habe den Eindruck, daß das Programm noch eine Menge an Feintuning benötigt, ehe es wirklich einsatzfähig sein wird. Sorry, Mirko, aber das war es dann wohl noch nicht.

Gesperrt