Anschluß PersonalFax

Fragen und Tipps & Tricks zu PersonalFax

Moderator: mirko

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Anschluß PersonalFax

Beitragvon mirko » 04.05.2015, 10:52

nein das gibt es nicht, anpassen vielleicht, würde dann aber nur mit einer Sekundenangabe gehen, weil das Klingeln bei ausgehenden Anrufen nicht gezählt werden kann.

mansfeld@proenter.de
Beiträge: 4
Registriert: 03.05.2015, 11:45

Re: Anschluß PersonalFax

Beitragvon mansfeld@proenter.de » 03.05.2015, 16:49

Vielen Dank. Aber der TimeOut ist mein aktuelles Problem. "Früher" war das wohl so, dass die Vermittlungsstelle nach x Minuten getrennt hat. Jetzt habe ich aber hier massenhaft Faxnummern, wo er wirklich stundenlang "klingeln" lässt. TimeOut ist auch bei SerialLetterAndFax nicht vorhanden oder einstellbar? Was würde mich die entsprechende Anpassung kosten?

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Anschluß PersonalFax

Beitragvon mirko » 03.05.2015, 16:10

Es ist mit "AVM FRITZ Card USB " getestet, ob die virtuelle CAPI geht, weiß ich nicht, selbst ausprobieren. Einen Timeout gibt es nicht, das klingelt solange bei der Gegenstelle bis irgendwer abbricht, das ist meistens dann die Telekom.

Für Massen-Faxe ist PersonalFax aber sowieso nicht gedacht, das heißt "Personal", weil es für Privatpersonen am eigenen Rechner gedacht ist. Für alles andere SerialLetterAndFax www.serialletterandfax.de verwenden, das arbeitet auch schneller.

mansfeld@proenter.de
Beiträge: 4
Registriert: 03.05.2015, 11:45

Re: Anschluß PersonalFax

Beitragvon mansfeld@proenter.de » 03.05.2015, 11:53

Guten Morgen!

Ich habe eine FritzBox 7390, angeschlossen an Splitter, also DSL und ISDN.
Ich nutze bislang das supportfreie AVM-Tool "FritzFax for FritzBox" und möchte das ersetzen durch PersonalFax.
Weil: Es gibt keinen Timeout und die Software verursacht unendliche viele Abbrüche im Zweikanal-Betrieb.
Keinen TimeOut bedeutet: Bei Rufnummern, auf denen kein Fax antwortet, bleibt er minuten- bis stundenlang im Verbindungsaufbau und bricht einfach nicht ab und macht beim nächsten weiter. Mist ist das.
Ich mache gerade einen Massenversand, der soll ohne ständigen Benutzereingriff einfach durchschnurren.
Erste Frage: Hat PersonalFax einen eingebauten oder einstellbaren TimeOut "Wenn nach zwei Minuten keine Gegenstelle abhebt, dann brich ab und mach beim nächsten weiter)?
Zweite Frage: Würde PersonalFax mit dieser "virtuellen CAPI" (also ohne lokale Hardware) funktionieren - haben Sie da Erfahrungen?
Dritte Frage: Eine "AVM FRITZ Card USB 2.1" würde mit PersonalFax funktionieren, weil die ja CAPI2.0 mitbringt? Uneingeschränkte Empfehlung oder was würden Sie für den Faxversand exklusiv empfehlen?

Mit freundliche Grüßen

Godehard Mansfeld

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Anschluß PersonalFax

Beitragvon mirko » 24.01.2015, 13:22

Gar nicht. Für PersonalFax ist ein Faxmodem oder ISDN-Karte mit CAPI 2.0 im jeweiligen Rechner notwendig.

Achim Z
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2015, 12:42

Anschluß PersonalFax

Beitragvon Achim Z » 24.01.2015, 13:06

Hallo
ich habe mir die Testversion von PersonalFax runter geladen. wie kann ich die an meinem Router anschliesen?


Zurück zu „PersonalFax“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron