Versand an falsche Faxnummern

Fragen, Tipps & Tricks zu SerialLetterAndFax

Moderator: mirko

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon mirko » 06.11.2017, 17:48

Machen kann ich da gar nichts, tritt bei anderen auch nicht auf. Das einzige was geht, ist meine "Spezial-Version" zu verwenden, die keine Faxe versendet, sondern diese nur erstellt und mit Nummer in ein Verzeichnis speichert, dann könnte man anschauen ob die Nummer nicht zur aufgedruckten Nummer passt.

markom
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2017, 08:54

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon markom » 06.11.2017, 08:15

Ja, die Faxe werden über eine Telefonanlage versendet. Die fehlerhaften Versandhinweise lassen sich unter Umständen mit einer falschen Kommunikation zwischen Modem und Telefonanlage erklären, aber der Versand an die falsche Faxnummer soch sicher nicht. Das Problem besteht nach wie vor an 2 von 4 Rechnern, alle mit derselben Version von SerialLetterAndFax und identischen Modems.

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon mirko » 03.11.2017, 16:35

Die Faxe werden über das Modem wohl verschickt und wo gehen diese dann hin, zu einer Telefonanlage? Das Modem kommuniziert mit der Gegenstelle, sagt die Gegenstelle "Fax angenommen", dann muss man als Modem der Meldung natürlich trauen bzw. SerialLetterAndFax zeigt das dann auch so an. Wenn das dann nicht ankommt oder von der Telefonanlage irgendwie falsch übermittelt wird, dann sieht es schlecht.

Ich habe die Sache getestet, natürlich ohne ein Fax zu versenden, sondern die fertigen Faxe als Datei mit Empfängernummer speichern lassen, die waren alle in Ordnung, die gedruckte Nummer stimmte mit der Empfängernummer überein. Es muss damit ein Problem bei der Übermittlung Modem zur Telefonanlage sein.

markom
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2017, 08:54

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon markom » 03.11.2017, 16:17

Wir haben jetzt nochmals einen Test gefahren. Derzeit haben wir 4x Ihre Faxlösung im Einsatz, von machen 2 Installationen Probleme. Die eine läuft unter Win XP, die andere unter Windows 7 innerhalb Parallels auf älteren Mac Rechnern, Softwareversion ist auf beiden Rechnern 3.50. Die Rechner werden ausschließlich als Faxrechner verwendet.

Im Haus haben wir 4 physikalische Faxgeräte, die wir per Zufallsliste von einem der Problemrechner aus versendet haben. So konnten wir realen und eingedruckten Empfänger miteinander vergleichen. Anhand der Logfile haben wir dann ausgewertet. Interessant ist, dass schon die Anzahl der versendeten Faxe nicht mit denen im Logfile übereinstimmt. Lt. Logfile erfolgreich versendet wurden 17, tatsächlich sind es aber nur 9.

Die eingegangenen Faxe wurden nach Empfangszeit sortiert und mit dem Logfile verglichen. Grün ging korrekt durch, rot, orange, gelb nicht. Nummer in Spalte zeigt die Sendereihenfolge bzw. Zuordnung der aufgedruckten Empfängernummer und der tatsächlichen Nummer. Kurios ist, dass diverse Faxe scheinbar gar nicht versendet und übersprungen wurden.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2017-11-03 um 16.02.16.png
Bildschirmfoto 2017-11-03 um 16.02.16.png (120.66 KiB) 98 mal betrachtet

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon mirko » 27.10.2017, 11:18

Mit den Modem-Einstellungen hat das nichts zu tun, das ATS31=3 wird sicher nicht korrekt sein aber wenn das Modem keinen Fehler zurück gibt, dann ist es egal. Probieren könnte man Serien-PDF-Dateien erstellen zu lassen, dann diese anschauen, ob es dort auch Unregelmäßigkeiten gibt.

markom
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2017, 08:54

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon markom » 26.10.2017, 13:41

Ja, die Daten in der Faxliste sind korrekt. Das Fax an sich wir im internen Editor erstellt.

Bild


Hier die Faxmodem Einstellungen

Bild

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon mirko » 26.10.2017, 11:19

mit dem Beispiel kann ich natürlich nichts sehen, was steht in der Empfängerliste zu diesem Fax, sind die Daten dort auch richtig? Aus was wird das Fax erstellt, aus dem internen Editor, Word-Datei bzw. neuerdings Writer-Datei?

markom
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2017, 08:54

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon markom » 26.10.2017, 09:47

Die Listen / Zuordnungen sind zig mal geprüft, die Erstellungsweise der Faxe ist erprobt und funktionierte bis vor kurzem einwandfrei. Wir setzten sie Software auf insgesamt 4 Rechnern ein, davon produzieren 2 seit kurzem diese Fehler. Anbei ein Beispiel, man beachte die markierten unterschiedlichen Nummern.

Bild

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon mirko » 25.10.2017, 11:57

Das kann es nicht geben, weil das Fax anhand der Empfängerdaten erstellt und danach erst versendet wird, danach kommt das nächste dran. Es ist also eine Schleife, die durchlaufen wird bis alle Empfänger durchlaufen wurden.

markom
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2017, 08:54

Versand an falsche Faxnummern

Beitragvon markom » 25.10.2017, 09:39

Ich versende regelmäßig personalisierte Serienfaxe an eine größere Anzahl von Empfängern. oftmals bis zu 3000 Faxe. Seit kurzem habe ich das Phänomen, dass immer wieder einzelne Faxe aus dem "Stapel" an willkürlich andere Faxnummer aus derselben Excel Liste versendet werden. Software Version ist 3.50. Woran kann das liegen?


Zurück zu „SerialLetterAndFax“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron