Umgang mit Festplatten im RAID-Modus

Fragen zur Hardware oder Treiber gehören hier rein.

Moderatoren: Ralf, mirko

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitragvon Wolfi » 03.06.2005, 10:12

Original von DALI:
Hi zusammen,
Frage: Wenn ich eine Festplatte partitioniere müßte doch dann automatisch ein weiteres Laufwerk unter Arbeitsplatz erscheinen. Teile ich die zweite Platte in mehrere Bereiche, dann dementsprechend weitere Laufwerke... :d_gutefrage:

Ja

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 02.06.2005, 23:14

...na ich denke mal, daß ich mein hiesiges Thema für den Moment wegen fehlender Resonanz abbrechen sollte.

Sich aus meinen Recherchen ergebende Fragen werde ich zu gegebenem Zeitpunkt ins Forum stellen...

Bis bald
DALI

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 26.05.2005, 07:27

Hi zusammen,
komme leider erst jetzt dazu mein \"Festplattenproblem\" zu lösen.
Dank Eurer Nachrichten war ja bereits vor Wochen die Theorie dazu gelöst! :)

?( Bin im Augenblick davon ab, die Platte zu spiegeln - also Betriebssystem und alle Anwendungen doppelt zur Sicherheit bei einem Crash zu haben.

Das hieße für mich das ich die zweite Platte rein für weitere Anwendungen partitionieren könnte.

Frage: Wenn ich eine Festplatte partitioniere müßte doch dann automatisch ein weiteres Laufwerk unter Arbeitsplatz erscheinen. Teile ich die zweite Platte in mehrere Bereiche, dann dementsprechend weitere Laufwerke... :d_gutefrage:

Bis bald
DALI

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 11.04.2005, 08:21

Hi wolfi,
jetzt bist Du für mich besser rüber gekommen. Dein Angebot freut mich sehr. Man weiß nie was kommt. Wäre nett, Deine E-mail Adresse zu bekommen und zu wissen in welchem Ort Deine Firma ansässig ist.
Viele Grüße DALI
[quote]
Original von Wolfi:
[quote]

Optional kannste auch ca. nen Huni riskieren, ca. 100km auf der A8 fahren u. bei mir in der Fa. vorbeikommen. Dann kriegste Deinen Rechner wunschgemäß u. stressfrei, mit od. ohne Raid, partitioniert.

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitragvon Wolfi » 11.04.2005, 00:21

Original von DALI:
@wolfi,Danke für Deinen ausführlichen Post.

bitte

Ich hatte mir das mit dem RAID so vorgestellt, daß ich jeweils auf die 160GB getrennt zugreifen kann und unter Arbeitsplatz dann z.B. C1 und C2 abgelegt finde.

das hat mit einem Raid-Verbund nichts zu tun

Dann wollte ich später z. B. ein neues Betriebsprogramm nach Auswahl installieren. Oder meine Bildbearbeitungsprogramme. Ich dachte, eine Möglichkeit zu haben, beim Speichern von Dateien oder Programmen zwischen zwei Platten wählen zu können.

bei Verwendung eines Raids (für Anfänger) ist eine Auswahl der Platten nicht möglich. Speichern kannste in die angelegten Partionen. Wo die bei Raid 0 angelegt sind, kannst Du aber nicht steuern.

Wenn ich nun alles richtig verstanden habe, ist es am sinnvollsten beide Platten zusammen zuführen. (Partition auf der 2.Platte erstellen. Dann hätte ich 320GB und die könnte ich dann beliebig partitionieren. Z. B. 10GB für Bilder, 20GB für Bildsoftware...Die RAID-Funktion wäre in diesem Fall nicht mehr gegeben. Ist das korrekt Wolfgang? :augenroll:

Hast Du mein Geschripsel wirklich gelesen?
Platten zusammenführen = Raid 0 = minimal eine Partition mit 320 GB, die mittels geeigneter Tools auch anderst partitioniert werden kann
Platte 1 + Platte 2 = mind. 2 Partitionen mit jeweils 160GB, die mittels geeigneter Tools auch anderst partitioniert werden können

Kann man hier experementieren oder hilft bei Fehlschlag nur noch die Systemwiederherstellung? :rotwerd: Mit der will ich vorläufig keine neue Bekanntschaft machen. Das reicht mir noch von Win Me. :boese:

Experimentieren kannst Du soviel u. solange Du willst. Das bleibt Dir überlassen. Ich rate Dir nur dringend dazu, vorher für Daten, die noch benötigt werden, ein externes Backup zu machen, da voraussichtlich wohl nichts mehr vorhanden sein wird. :biggrin:

Desweiteren wäre nicht schlecht, wenn Du Dir mal die einschlägigen Dokumentationen und sei es nur die Windows-Hilfe zu der Gesamtproblematik zu Gemüte führen würdest. Damit würden sich so Fragen wie nach der Systemwiederherstellung erübrigen. Wie der Name ja überdeutlich ausdrückt, ist diese für die Wiederherstellung des Systems zuständig und nicht für unsachgemäße Änderungen der Partitionen und/oder eines Raid-Verbundes und den damit verbundenen Konsequenzen.

Optional kannste auch ca. nen Huni riskieren, ca. 100km auf der A8 fahren u. bei mir in der Fa. vorbeikommen. Dann kriegste Deinen Rechner wunschgemäß u. stressfrei, mit od. ohne Raid, partitioniert.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 10.04.2005, 17:08

@wolfi,Danke für Deinen ausführlichen Post. Ich hatte mir das mit dem RAID so vorgestellt, daß ich jeweils auf die 160GB getrennt zugreifen kann und unter Arbeitsplatz dann z.B. C1 und C2 abgelegt finde.

Dann wollte ich später z. B. ein neues Betriebsprogramm nach Auswahl installieren. Oder meine Bildbearbeitungsprogramme. Ich dachte, eine Möglichkeit zu haben, beim Speichern von Dateien oder Programmen zwischen zwei Platten wählen zu können.

Wenn ich nun alles richtig verstanden habe, ist es am sinnvollsten beide Platten zusammen zuführen. (Partition auf der 2.Platte erstellen. Dann hätte ich 320GB und die könnte ich dann beliebig partitionieren. Z. B. 10GB für Bilder, 20GB für Bildsoftware...Die RAID-Funktion wäre in diesem Fall nicht mehr gegeben. Ist das korrekt Wolfgang? :augenroll:

Kann man hier experementieren oder hilft bei Fehlschlag nur noch die Systemwiederherstellung? :rotwerd: Mit der will ich vorläufig keine neue Bekanntschaft machen. Das reicht mir noch von Win Me. :boese:

Bis bald DALI

Gruß DALI

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitragvon Wolfi » 10.04.2005, 12:59

DALI lies meinen Post doch nochmal ganz genau durch. Da steht absolut nirgends, dass die 160 GB nicht aufgeteilt werden sollen. Ganz im Gegenteil.

Der Hinweis auf den Händler beruht nur darauf, dass ich es eine Frechheit finde, Rechner halb fertig konfiguriert auszuliefern und der Kunde sitzt dann da und weiss nicht weiter. Er hat ja bestimmt auch die ganze Kohle für gekriegt und nicht nur die Hälfte. :biggrin:

Prinzipiell musst Du Dir klar werden, was Du überhaupt willst. Du schreibst, dass Du Dir von einem RAID-System viel versprochen hast. Nur was hast Du Dir versprochen? Um Dir zu verdeutlichen, für was Raid gut ist, will ich Dir den Unterschied, hoffentlich allgemein verständlich, kurz erläutern.

RAID 0 ist gut für die Zusammenfassung des Speicherplatzes mehrer Festplatten, welcher dann nur als ein Laufwerk erscheint. Es steht der gesamte Speicherplatz zur Verfügung. In meinen Augen sinnvoll, wenn sehr viele Daten bereitstehen müssen u. nur als ein Laufwerk erscheinen sollen. Das ganze ist jedoch sehr unsicher, da, wenn eine Festplatte kaputtgeht, die gesamten Daten für den Normalanwender verloren sind, weil verteilt auf beide Platten geschrieben wird. Für Laien ausgedrückt liegt der Anfang Deines Word-Dok. auf Platte 1 u. der Schluß auf Platte 2.

Raid 1 spiegelt die Daten der 1. Festplatte auf die 2. Platte. D. h. man hat immer nochmal ein komplettes Abbild der Platte. Wenn eine Platte kaputt geht, hat man keinen Datenverlust. Der Nachteil ist, dass nur die Hälfte Speicherplatz zur Verfügung steht, da nur auf die 1. Platte geschrieben u. von dort auf die 2. als Sicherung \"kopiert\" wird.

Raid 0+1 kombiniert die 2 Möglichkeiten, erfordert dann jedoch mind. 4 Festplatten.

Bei allen Raid-Varianten kann für eine sinnvolle Unterteilung der Speicherplatz partitioniert werden.

Wenn ich Dein Eröffnungs-Post richtig interpretiere, dann vergiss das Raid. Geh in der Datenträgerverwaltung auf die 2. Platte, erstell eine Partition mit der gewünschten Größe u. Dateisystem und gut ist. Wenn Du keine Größe angibst, wird diese mit dem gesamt verfügbaren Speicherplatz angelegt.
Zuletzt geändert von Wolfi am 10.04.2005, 13:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 10.04.2005, 11:52

@F@ntomas, vielleicht ist diese spezielle Einstellung vom Händler auch so gewollt, um den Anwender beim Einrichten mehr Möglichkeiten zu geben.
Habe vorsorglich erstmal gerade den Händler angemailt. Ansonsten bin ich noch nicht weiter... :augenroll:
Vielleicht schaut Mirko später auch mal drüber.

Hoffe, bei Dir läufts wieder besser...
Viele Grüße DALI

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Fantomas » 10.04.2005, 11:26

Original von Wolfi:
Zum Verständnis eines Raid-Systems führt euch mal http://de.wikipedia.org/wiki/RAID zu Gemüte.

Wie die Konfiguration vorzunehmen ist, in der Anleitung nachlesen od. den Händler fragen. Auf jeden Fall kommt, wenn Du 320 GB Platz haben willst, nur ein Raid 0 in Frage. Damit erscheint dann unter Windows auch nur eine Platte mit dem Gesamtplatz, der wiederum nach Wunsch partitioniert werden kann. So wie sich das jetzt jedoch liest, ist kein Raid konfiguriert u. nur auf der einen Platte eine Partition mit 160 GB erstellt. Die 2 Platte wird ja korrekt angezeigt, nur dass diese nicht zur Aufnahme von Daten vorbereitet, sprich nicht formatiert ist. Einen Rechner halb installiert auszuliefern ist aber auch nicht gerade die feine Art. Pack das Teil, trags zurück u. der Händler Deines Vertrauens soll die restliche Einrichtung nach Deinen Wünschen vornehmen, aber bitte nicht mit Partitionen von 160 GB. Da wirste nie glücklich mit.



Ah ja, geht um RAID ... hab ich wieder mal zu schnell gelesen

Hatte gestern selber einen SuperGAU mit meinen Platten

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 10.04.2005, 10:04

...sorry, nur noch ergänzend, da ich stark verunsichert bin.

Na ja, neue Hard- und Software und will ich nicht gleich zu Beginn unnötige Fehler in mein System einbauen.

Noch ergänzende Frage: Hätten nun falsche Einstellungen meinerseits fatale Folgen, die ich nicht mehr rückgängig machen kann, oder kann ich da ungetrost \"probieren\" bis ich Erfolg mit veränderten Einstellungen habe? :rotwerd:

Das hieße: Hände weg und gleich zum Händler! :( :(

Bis bald DALI

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 10.04.2005, 09:47

@wolfi, dumme Situation für mich. Hab das Teil aus Düsseldorf bezogen.

Wenn ich Dich richtig verstehe, sollte ich die 160GB nicht nochmal unterteilen. Doch gerade das wollte ich schon tun.

Wenn Du schon als Profi sagst-zurück zum Händler, bekomme ich nun noch mehr Respekt davor, irgend etwas an der Hardware zu ändern. :rotwerd: Hatte mir gerade von der RAID-Eigenschaft so viel positives versprochen. ;(

Trotzdem Dank für Deinen Tipp. Werde mich weiter schlau machen und zum Thema wieder melden. :d_gutefrage:
Gruß DALI

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitragvon Wolfi » 10.04.2005, 01:21

Zum Verständnis eines Raid-Systems führt euch mal http://de.wikipedia.org/wiki/RAID zu Gemüte.

Wie die Konfiguration vorzunehmen ist, in der Anleitung nachlesen od. den Händler fragen. Auf jeden Fall kommt, wenn Du 320 GB Platz haben willst, nur ein Raid 0 in Frage. Damit erscheint dann unter Windows auch nur eine Platte mit dem Gesamtplatz, der wiederum nach Wunsch partitioniert werden kann. So wie sich das jetzt jedoch liest, ist kein Raid konfiguriert u. nur auf der einen Platte eine Partition mit 160 GB erstellt. Die 2 Platte wird ja korrekt angezeigt, nur dass diese nicht zur Aufnahme von Daten vorbereitet, sprich nicht formatiert ist. Einen Rechner halb installiert auszuliefern ist aber auch nicht gerade die feine Art. Pack das Teil, trags zurück u. der Händler Deines Vertrauens soll die restliche Einrichtung nach Deinen Wünschen vornehmen, aber bitte nicht mit Partitionen von 160 GB. Da wirste nie glücklich mit.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 09.04.2005, 18:51

@F@ntomas, habe mir noch Daten zur Konfiguration geholt. Wie gesagt, muß mich einarbeiten!
Konfiguration laut Händler:
RAID0, RAID1 & RAID 0+1 Konfiguration.

Die Datenträgerverwaltung zeigt an, daß Datenträger1 noch nicht zugeordnet ist. Daher auch sicher nicht aktiv ist!

Frage ist für mich, wie man die Zuordnung vornimmt.

Klicke ich auf Datenträger1 kommt Fenster:\"In dynamischen Datenträger konvertieren.\"

Klicke ich auf die Fläche des Datenträgers erscheint:\"Neue Partition.\"

Es muß eine Möglichkeit bestehen einen entsprechenden Eintrag im Arbeitsplatz zu bekommen. :d_gutefrage:

Bis bald
DALI

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Fantomas » 09.04.2005, 18:00

DALI, das sieht mir ganz so aus, als ob das Mainboard eine der 160-GB Platten nicht erkennt.

Nochmal zum Verständnis:

Du hast also zwei baugleiche Festplatten 160 GB?
... wenn ja, dann könnte das an sich schon mal ein Problem darstellen

Sind beide Platten (wenn sie dann einen einem Kabel \"hängen\") richtig gejumpert?

Das heist eine MASTER, die andere SLAVE - bzw. beide CABLE SELECT (CS) ... ?

Zu der Sache brauche ich ein paar mehr Infos.

Grundsätzlich müsstest Du im Arbeitsplatz 2 Festplatten angezeigt bekommen, wenn sie nicht partitioniert sind:
0 - 1. Platte (C) Windows 160 GB
1 - 2. Platte (D) 160 GB
Zuletzt geändert von Fantomas am 09.04.2005, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 09.04.2005, 16:18

Hi zusammen,
mein Rechner arbeitet mit einer 320 GB Festplattenkapazität im RAID-Modus. Das heißt = 2x160GB Seriell-ATA/150.

Wenn ich nun in den Arbeitsplatz gehe, finde ich lediglich einmal C: mit 160GB.

Die Computerverwaltung zeigt mir Datenträger 0 mit C: 160GB zugeordnet an und Datenträger1 nicht zugeordnet.

Ich möchte aber beide Festplatten, z.B. mit C und C1 bezeichnet im Arbeitsplatz haben, so daß ich beim Speichern von Programmen oder Dateien entscheiden kann, auf welcher Festplatte ich was ablegen möchte.

Ich denke eine Trennung muß möglich sein, ansonsten hätte ich ja in der Summe nur 160GB. Ihr merkt schon...

Wie kann ich das einrichten? Bitte eine nachvollziehbare Vorgehensweise, da ich mich mit der neuen Hard- und Software erst vertraut machen muß... :d_gutefrage:

Viele Grüße
Bis bald DALI


Zurück zu „Hardware/Treiber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast