Erhöhung der DSL-Ãœbertragungsgeschwindigkeit

Alles zum Thema Internet-Provider, Modem, ISDN, DSL...

Moderatoren: Ralf, DALI, mirko

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 06.06.2005, 15:57

@F@ntomas, danke für ausführliche Antwort. Habe 1&1 als Provider. Nun steht in der Werbung, dass ich bei einem 2000er Anschluß zwei zusätzliche Leitungen für DSL-Telefonie bekomme. Hast Du das auch? Wie läuft das? 8)

Bis bald
DALI

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Fantomas » 05.06.2005, 23:47

Da brauchst Du nichts ändern, das läuft alles automatisch.

Bei einigen Tuning-Programmen gibt es noch eine Feintuning-Möglichkeit unterteilt nach DSL 1000, 2000 oder 3000. Ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Die Vertragsänderung mit dem Provider hat allerdings (dies nur zu Deiner Information) nichts mit Deiner DSL-Geschwindigkeit zu tun. Diese erreichst Du erst, wenn der Techniker der T-Com an Deinem Hausverteiler die gewünschte DSL Ãœbertragungsrate freigegeben hat.

Jedenfalls war das hier bei uns so, als ich von DSL 768 auf DSL 2000 umgestiegen bin.

Bei der T-Com / T-Online reicht es nicht, nur die Flatrate auf 2000 bei T-Online zu beantragen. Es ist zwingend erforderlich, auch bei der T-Com die Umstellung auf 2000 zu beauftragen. (gegen Gebühr versteht sich)
Zuletzt geändert von Fantomas am 05.06.2005, 23:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 05.06.2005, 23:17

Hi zusammen,
sind nach einer Erhöhung der DSL-Geschwindigkeit Veränderungen an Hardware (Konfiguration der Fritz!Box) oder Software notwendig? Oder läuft das dann automatisch nach Vertragsänderung mit dem Provider.

Bis bald
DALI


Zurück zu „Diskussion über Internet-Provider“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron