0190 u. TK Anlage

Alles zum Thema Internet-Provider, Modem, ISDN, DSL...

Moderatoren: Ralf, DALI, mirko

Webfreak
Beiträge: 1
Registriert: 27.04.2002, 12:24

Beitragvon Webfreak » 27.04.2002, 12:44

@ tompeu

Wenn der PC nur über die serielle Schnittstelle, die ihrerseits nur über den DSL Port der Eumex arbeitet, besteht keine Gefahr. wenn aber der Zugang auch alternativ über den ISDN PORT der Eumex möglich ist, wirds gefährlich. Das gilt für alle Eumex Anlagen, es sei den man kann in der TK-Anlage (Eumex) Vorwahlnummern sperren. Bei der Anlage Eumex 322 geht das und müßte auch bei den neuen Anlagen möglich sein.

cu Webfreak

Benutzeravatar
mirko
Beiträge: 20979
Registriert: 25.11.2001, 15:14
Kontaktdaten:

Beitragvon mirko » 10.04.2002, 22:25

Hallo,

beim Router beseht keine Gefahr. Wie es mit der seriellen Schnittstelle ist weiss ich nicht. Wenn darüber auch eine Verbindungen nach draussen aufgebaut werden kann, dann besteht natürlich die Gefahr weiterhin.


--

mirko

tompeu
Beiträge: 1
Registriert: 10.04.2002, 17:14

Beitragvon tompeu » 10.04.2002, 20:06

Holla da draußen,

ich hab durch die Beiträge zu 0190 Dialern verstanden das
Gefahr nur bei ISDN Cards u. Analogmodems besteht.
Was ist aber mit TK-Anlagen?
Meine Eumex 604 ist über eine serielle Schnittstelle mit dem PC verbunden.
Internet läuft über TDSL.
Besteht eine Gefahr ??
Wie sieht es bei Verwendung eines Routers aus (zb.Eumex 704)?


Long may you surf

tompeu


Zurück zu „Diskussion über Internet-Provider“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron