"Kettenmail"...

Hier kann über alles diskutiert werden...

Moderatoren: Ralf, DALI, mirko

Benutzeravatar
Laeusel
Beiträge: 60
Registriert: 01.06.2003, 14:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Laeusel » 10.02.2005, 12:52

Original von DALI:
Wenn ich dieses Programm nutzen will, muß ich dann am Anfang mein Internetzugangspasswort eingeben oder ist mein Postfach-Passwort gefragt?

Klick einfach mal auf *Sign Up Now*

Dort gibst du einfach die eMail Addy an, an die du die
Mails weiter geleitet haben willst, und ein frei waehlbares Passwort.

Dann kommst du in die Online Einstellungsseiten bei denen,
wo du eMails erstellen, loeschen und bearbeiten kannst.

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 10.02.2005, 10:28

Hi Laeusel,
guter Tipp von Dir. Verliere schon jetzt, im Anfangsstadium, die Kontrolle über notwendige Passwörter und stelle mich dann blöd an.

Wenn ich dieses Programm nutzen will, muß ich dann am Anfang mein Internetzugangspasswort eingeben oder ist mein Postfach-Passwort gefragt?
8o Bis bald DALI
Original von Laeusel:
Schaut euch mal SpamMotel an.
Ich bin da mehr als zufrieden mit.

Man gibt dort seine eMail Addy an. z.B. Muehl_mxann@dummyfreenet.dec

und kann sich dort soviel eMail Addys erstellen lassen wie man mag.

Die sehen dann z.B. so aus.

atekwndeiahj@spammotel(punkt)com

Diese Addy kann man dann ueberall angeben wo man seine
richtige eMail nicht angeben mag.
Die eMails werden dann an Spammotel geschickt und von dort an
eure richtige eMail weiter geleitet.

Ich hab da noch nie Probleme gehabt.

Benutzeravatar
Laeusel
Beiträge: 60
Registriert: 01.06.2003, 14:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Laeusel » 10.02.2005, 09:40

Schaut euch mal SpamMotel an.
Ich bin da mehr als zufrieden mit.

Man gibt dort seine eMail Addy an. z.B. Muehl_mxann@dummyfreenet.dec

und kann sich dort soviel eMail Addys erstellen lassen wie man mag.

Die sehen dann z.B. so aus.

atekwndeiahj@spammotel(punkt)com

Diese Addy kann man dann ueberall angeben wo man seine
richtige eMail nicht angeben mag.
Die eMails werden dann an Spammotel geschickt und von dort an
eure richtige eMail weiter geleitet.

Ich hab da noch nie Probleme gehabt.
Zuletzt geändert von Laeusel am 10.02.2005, 09:42, insgesamt 3-mal geändert.

Wolfi
Beiträge: 1444
Registriert: 29.08.2002, 01:20

Beitragvon Wolfi » 09.02.2005, 23:59

... und dazu noch ne Firewall!

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Fantomas » 09.02.2005, 20:44

... und ganz wichtig ist auch ein guter Virenscanner! ...

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Fantomas » 09.02.2005, 20:43

Na ja, ausspioniert werden ist noch etwas anderes ... z.B. durch das Setzen von Spionage-Cookies auf Deinen Rechner ohne Dein Wissen und so etwas ... dagegen kannst Du Dich absichern, indem Du ein gutes Anti-Spyware Programm einsetzt.

Empfehlen kann ich:

Spyware Blaster (Active-X Kontrolle) und zusätzlich
Steganos Anti Spyware oder AdAware, bzw Spybot

Die E-Mail Adressen werden meistens nur an Spammer weitergereicht, das ist kein Ausspionieren, das geht allenfalls nur gegen das Datenschutzgesetz :d_gutefrage:

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 09.02.2005, 20:04

Hi F@ntomas, das hieße theoretisch - man kann beliebig ausspioniert werden.
:augenroll: Gruß DALI
Original von F@ntomas:
Die Weitergabe von E-Mailadressen im Net ist gang und gäbe ... leider... da kann man wohl nichts dran ändern. Das passiert auch schon bei ganz \"normalen\" Seiten, man braucht dazu seine Adresse nicht auf einer Sex-Seite angegeben zu haben ... :boese:

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 1049
Registriert: 27.04.2003, 14:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Fantomas » 09.02.2005, 18:57

Die Weitergabe von E-Mailadressen im Net ist gang und gäbe ... leider... da kann man wohl nichts dran ändern. Das passiert auch schon bei ganz \"normalen\" Seiten, man braucht dazu seine Adresse nicht auf einer Sex-Seite angegeben zu haben ... :boese:

Benutzeravatar
DALI
Beiträge: 999
Registriert: 27.01.2005, 16:24

Beitragvon DALI » 09.02.2005, 18:32

Hi zusammen,
obwohl ich erst im zeiten Monat DSL Nutzer bin und meine neue E-mailadresse habe, bekamm ich vor wenigen Minuten eine Kettenmail, so würde ich sie bezeichnen, wo ich aufgefordert wurde vier Euro zu zahlen und sie an weitere 40 Adressanten zu senden.
Nun frage ich mich ernsthaft, wie die an meine Adresse gekommen sind.
Habe lediglich ein WM Ticket bestellt und Kontakt zu zwei Adressen \"Suche alter Schulfreunde\" über passado.de und stay friends gehabt, die meine Adresse wollten.
Werde wohl in Zukunft doppelt überlegen sie anzugeben.
Habe diese E-mail sofort gelöscht. Muß nun abwarten, ob wieder ein Eingang kommt. Ist doch eine Sauerei, oder? Hattet Ihr auch schon solche \"Erlebnisse\"?
:boese: Bis bald DALI


Zurück zu „Allgemeines Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron